Little Harry

Little Harry und Billy Boyo waren 14 Jahre jung, als sie sich auf dem Album DJ Clash Vol. 2 (Greensleeves Records, 1983) Lyriks um die Ohren klatschten. Sie haben früh angefangen, damals in Jamaika.

Billy starb leider schon 2000. Aber Little Harry lebt und hat gerade sein Debüt-Album Youngest Veteron rausgehauen, nach über 35 Jahren im Bizzinizz.

Meine Schweizer Kumpels High Smile Hifi haben die Platte produziert. Glück für dich und mich. Ich konnte Little Harry ein paar Fragen stellen, unter anderem zu seinem neuen Musikvideo Kingston City (kannst du weiter unten angucken).

"Little Harry zeigt dir sein Kingston City (Interview + Video)" weiterlesen
Berlin Boom Orchestra Konzert mit Publikum

Grinsen von Ohr zu Ohr. Leichte Kniebeuge zum Bass. Die Hüfte schwingt von links nach rechts. Der linke Arm schwenkt entgegengesetzt durch die Luft.

Eineinhalb Stunden lang (oder sogar zweieinhalb?)

Junge, war ich gestern Nacht glücklich. Das Berlin Boom Orchestra hat sein neues Album Reggae-Punk vorgestellt.

"Wann bekommt das Berlin Boom Orchestra endlich SEEED-Status?" weiterlesen
papa dee, jamaican giants, internal dread

Wie fällt man bitte aus einem fahrenden Tourbus, nachts, auf der Autobahn?

Komische Frage, aber ich stell sie mir jedes Mal, wenn ich diese Platte in der Hand hab und Internal Dread seh. Das schwedische Dub-Genie ist genau so gestorben vor sechs Jahren. Hat mich richtig umgehauen damals. Wir waren befreundet.

Danach lag Papa Dee Meets The Jamaican Giants vs Internal Dread – In Dub brach. Zum Glück hat sich Sänger Papa Dee darum gekümmert, dass das Album jetzt rausgekommen ist.

"Dub und Schweden? Ja, Internal Dread konnte das richtig gut!" weiterlesen
Sänger Melodiemann mit Mikrofon in der Hand auf dem EP Plattencover

Juni 2018. Die Nachmittagssonne guckt durchs Blätterdach, neugierig zu erfahren, was da im Wald rumst.

Das Roots Descendents Soundsystem pumpt Bässe über die Lichtung. Wir feiern das Reggae-Share-Ity Festival.

Plötzlich deutsche Lyriks aus den Lautsprechern: „Lebe auf, lebe auf, lebe auf …“.

"Melodiemann zeigt, wie UK Roots und Steppers auf Deutsch gehen (EP Review)" weiterlesen