Alle Beiträge der Kategorie: An der Ecke

Riddim Leser Poll 2016: In eigener Sache & Beobachtungen

riddim leserpoll, houseofreggae

Houseofreggae.de ist wieder eine der Top Reggae Websites im Riddim Leserpoll 2016 … Danke

Die neue Riddim ist da und mit ihr die Ergebnisse der jährlichen Leserumfrage. Erfreulich für meine Mitschreiber und mich: Einige von euch haben Houseofreggae.de wieder zu einer der besten Reggaeseiten in diesem Internet gewählt. Vielen Dank dafür.
Weiterlesen

Deutscher Reggae hat Zukunft: Im Studio mit Flo Mega, Deemas J und High Smile Hifi

high smile hifi, flo mega, deemas j

High Smile Hifi mit Flo Mega & Deemas J

„Als der Riddim lief, sprudelte der Text nur so aus mir raus. Nach einer Stunde war das Lied im Kasten.“ Jamaikanische Reggaekünstler sagen das in gefühlt jedem zweiten Interview. Ok, denke ich dann, der Junge übertreibt wohl ein bisschen.

Nach meinem Studio-Wochenende bei High Smile Hifi habe ich einen anderen Blick darauf. Flo Mega und Deemas J haben in vier Tagen 18 Lieder aufgenommen. Strictly Digital Style!
Weiterlesen

Aber was bringt’s? Dancehall State of Mind.

Sorry, i am dancehall.

Sorry, I am Dancehall.

Zufällig habe ich am Wochenende in die VIVA Top 100 und damit in die offiziellen deutschen Single-Charts reingeschalten. Vom vorherrschenden Dancehall-Einfluss vieler Songs war ich erfreut und überrascht – teilweise hat es mich aber auch zum Nachdenken gebracht. Ein Kommentar.
Weiterlesen

Mungo’s Hi Fi relicken Derrick Harriotts Solomon Riddim

mungos hifi, dumbarton rock, solomons lesson riddim

Mungo’s Hi Fi / Solomons Lesson Riddim (Dumbarton Rock, 2017)

Ich hab noch nicht mal den African Ting Riddim aus dem Sommer 2016 richtig verdaut, da hauen Mungo’s Hi Fi den nächsten Kracher auf ihrem neuen Label Dumbarton Rock raus: ein Re-Lick des Solomon Riddims im Rub-a-Dub Stil. BOOM!

Auf zwei limitiert gepressten 7inches reiten unter anderem DJ Queen Ponchita Peligros und 80er-Jahre-Veteran Little John über den Solomon’s Lesson Riddim.
Weiterlesen

Nosliw ist 2017 raus und die Rootdown Ära entgültig vorbei

Neulich noch auf Tour durch Afrika und jetzt das: „Ende des Jahres is‘ Schluss mit Nosliw“, schrieb der Sänger gestern auf seiner Facebook-Seite. Damit tritt der letzte Artist der goldenen Rootdown Ära ab, wenn ich das richtig verfolgt habe.

Zum Abschluss spielt Nosliw 2017 Konzerte in seinen Lieblingsstädten und auf einigen Festivals.
Weiterlesen

David Rodigan Biografie: My Life In Reggae (Pflichtlektüre)

david rodigan

David Rodigan (Foto: Cover „My Life In Reggae“ / little, brown Book Group)

David Rodigan hat heute seine Biografie My Life In Reggae angekündigt. Am 2. März 2017 soll sie rauskommen. Ihr könnt das Buch jetzt vorbestellen.

„Könnt“ ist das falsche Wort: MÜSST. Die Rodigan Biografie dürfte das Reggaebuch des Jahres 2017 sein und ein Klassiker werden.
Weiterlesen

Warum ihr 2017 ein Konzert des Berlin Boom Orchestras besuchen solltet

berlin boom orchestra, konzert, so36

10 Jahre Berlin Boom Orchestra im SO36

Das Berlin Boom Orchestra verfolge ich seit 2009 mal weniger und mal mehr. Seit einigen Monaten eher mehr, weil wir uns persönlich kennengelernt und zusammen das politische Statement Nachricht An Frauke aufgenommen haben. Und weil wir damit auch noch live im YAAM aufgetreten sind. Dafür bin ich sehr dankbar.

Klar, dass ich die dufte Kapelle bei ihrem Konzert im SO36 besucht habe, um ihr 10-jähriges Bestehen zu feiern. Ein grob zweistündiger Abriss.
Weiterlesen

Mein Name auf Indiens erstem Reggae Soundsystem

soundsystem, indien

BFR Sound System, das erste indische Reggae Soundsystem

Indiens erstes Reggae Soundsystem steht: das Bass Foundation Roots Sound System, gebaut von Sänger Delhi Sultanate. Ich freu mich riesig, dass er es geschafft hat und mein Name auf einem der Lautsprecher verewigt ist. Crowdfunding sei Dank.

Weiterlesen

In eigener Sache: Flo Mega im Riddim Magazin

flo mega, riddim magazin

Flo Mega macht einfach (Riddim Magazin 04/16)

Ich hatte kürzlich das große Vergnügen mit Flo Mega zu telefonieren. Der Rub-a-Dub-König mit der Zebra EP, ihr wisst schon.

Im aktuellen Riddim Magazin (04/16, Seite 29) habe ich unser Gespräch grob für euch zusammengefasst.
Weiterlesen

Fundstück: Bob Fadoul, 80s Reggae aus Marokko

bob fadoul, reggae marokko

Bob Fadoul / Fi Jamique

Der Sänger Fadoul, laut verschiedener Quellen die marokkanische Antwort auf James Brown, hat in den 1980er auch mit Reggae herumgespielt.

Fi Jamique ist eins von zehn Liedern, die Bob Fadoul für ein verschollenes Album aufgenommen hat. Das deutsche Label Jakarta Records will Reggae Marocain noch dieses Jahr wiederveröffentlichen. Wäre großartig!
Weiterlesen