Rocksteady / The Roots Of Reggae: Doku-Preview

Kategorien An der Ecke
Rocksteady - The Roots Of Reggae

Diesen Film solltest du nicht verpassen: „Rocksteady – The Roots Of Reggae“. Am 17. August 2009 läuft der Dokumentarfilm als exklusive Preview im Kino Babylon in Berlin. Das Label Moll-Selekta veröffentlicht Ende August das gleichnamige Soundtrack-Album mit Dawn PennDerrick Morgan, Ken Booth, U-Roy, Stranger Cole und vielen anderen legendären Artists der Pre-Reggae-Ära.

Im April 2008 habe ich über einen Film berichtet, der noch „Get Ready To Rocksteady“ hieß. Nun gibt es also einen neuen Titel, der Inhalt ist derselbe. „Rocksteady – The Roots Of Reggae“ führt legendäre Artists zusammen, die in der Rocksteady-Ära groß geworden sind: Ken Booth, Dawn Penn, U-Roy, Derrick Morgan, Hopeton Lewis, Stranger Cole um nur einige zu nennen.

Stranger Cole
Stranger Cole in guter Stimmung
Marcia Griffiths
Marcia Griffiths

Zusammen mit ebenso legendären Musikern wie Lynn Taitt, Gitarrist Ernest Ranglin, Gladdy Anderson am Piano oder Schlagzeuger Sly Dunbar haben sie alte Rocksteady-Hits neu aufgenommen. Ein Filmteam hat sie bei den Aufnahmen begleitet und Interviews geführt. Dazu zeigt der Dokumentarfilm seltenes Live-Material aus den kurzen Rocksteady-Jahren.

Rocksteady The Roots Of Reggae Trailer

Am 28. August 2009 veröffentlich das Label Moll-Selekta das Album zum Film. 15 Rocksteady-Klassiker warten darauf, dass du sie wieder entdeckst. Dazu gibt es ein 16-seitiges Beiheft, in dem du dich über die Rocksteady-Jahre belesen kannst und Infos zu den einzelnen Songs und Musikern bekommst. Das sollte sich lohnen

Nils. Ohne E. Mit Hut.
Schmeißt den Laden hier. Mag Reggae und Rub-a-Dub mit Bass. Und manchmal HipHop. Liebt echte Soundsystems. Schreibt auch für's Riddim Magazin. Musiktipps gern an: nils(at)houseofreggae(dot)de

4 Gedanken zu „Rocksteady / The Roots Of Reggae: Doku-Preview

  1. Hallo Freunde
    Es hat mich echt gefreut, Eure Kritik zu lesen. Die Arbeit am Film war total anstrengend, und wir hatten vom ersten Drehtag an Pech: Unser Protagonist Lynn Taitt klappte mit akuter Lebererkrankung zusammen. Er ist einer der wichtigsten begründer des Rocksteady – und konnte nicht mehr am Film teilnehmen. Doch wir hatten auch das Glück auf unserer Seite, und so bin ich sehr froh, dass der Film fertig gestellt werden konnet und so gute Kritiken erhält. Rocksteady hat einen ganz speziellen Sound und eine besondere Botschaft – sie sind es wert, gehört zu werden!
    One Love
    Stascha

  2. @Stascha: Super Film!! Grandios!! Aber warum ist der Streifen auf Blu-Ray nur via pixmania.com oder amazon.fr für 27 – 32 Euro für mich in Deutschland erhältlich?? Kleine Serie?? lg sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.