Aldubb trifft Longfingah zum „Cool Down“

Kategorien Gute Musik
Aldubb feat. Longfingah / Cool Down (Irie Ites Music, 2013)
Aldubb feat. Longfingah / Cool Down (Irie Ites Music, 2013)
Aldubb feat. Longfingah / Cool Down (Irie Ites Music, 2013)

Abkühlung geht anders. „Cool Down“ ist Sound System Musik galore.

Ich stelle gerade fest, auf House of Reggae ist Berliner Woche. Nach dem Sound System Festival und der Beam UP 7inch schreibe ich heute wieder über Musik aus meiner Heimatstadt. Gut, so ganz aktuell ist Aldubb feat. Longfingah „Cool Down“ nicht mehr. Das Lied wurde schon im März über Irie Ites Music veröffentlicht und kam im Juni oder Juli auf Vinyl raus. Ich habe die Schallplatte aber erst kürzlich bekommen.

„Aldubb is one of Germanys premier dub and reggae producers known for his urban sound and heavy bass. On this release he teams up with Longfingah, probably the finest singjay to come from Germany these days!“

Welch dickes Ding, ehrlich. Das rollt schon auf meiner schwachbrüstigen Heimanlage wie ein Panzer. Nicht vorzustellen, wie „Cool Down“ auf einem echten Reggae Sound System klingt. Das ebenfalls amtliche „Cool Down Dubb“ gibt es auf der B-Seite.

Vor wenigen Tagen schrieb mir Irie Ites Label-Chef Karsten, dass noch weitere Lieder auf dem Instrumental kommen werden. Eine erste Hörprobe gibt es schon von Teacha Dee „Iron A Wail“. Duftes Lied mit einem ebenso ergreifenden Refrain wie Longfingahs Beitrag.

„Cool Down“ bekommt ihr unter anderem bei meinem Lieblingsplattenladen Music Rebel oder über Aldubbs Label One Drop.

Pflichtkauf für alle Berliner – und auch den Rest der Welt!

Nils. Ohne E. Mit Hut.
Schmeißt den Laden hier. Mag Reggae und Rub-a-Dub mit Bass. Und manchmal HipHop. Liebt echte Soundsystems. Schreibt auch für's Riddim Magazin. Musiktipps gern an: nils(at)houseofreggae(dot)de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.