Tarrus Riley in Stuttgart (Konzert Rückblick)

Kategorien Veranstaltungen
Tarrus Riley & Black Soil Band im Universum, Stuttgart
Tarrus Riley & Black Soil Band im Universum, Stuttgart
Tarrus Riley & Black Soil Band im Universum, Stuttgart

Wenn Tarrus Riley und Dean Fraser aufeinandertreffen, gibt es kein Halten.

Darf ich vorstellen: Mr. Singy Singy! So wird Tarrus Riley überall dort, wo man den One Drop hört und kennt, genannt. Der Spitzname gehört inzwischen zu ihm wie der Bass zum Dub. Im Gegensatz zu einigen Kollegen im Musikgeschäft muss Tarrus seine stimmlichen Qualitäten weder durch Sprechgesang noch mit langen Passagen der Backround-Sänger kaschieren. Von Gott gegeben ist er mit Stimmbändern der höchsten Güte ausgestattet und weiß diese, wie kaum ein anderer, einzusetzen.

Bei all dem Lob muss ich allerdings ehrlich bleiben. Sein Material und auch das so hochgelobte Album „Parables“ haben mich nicht sofort überzeugt. Erst beim zweiten oder dritten Hören kam der Sound bei mir an. Spätestens aber seit dem ersten Konzert verfolge ich den musikalischen Werdegang von Tarrus Riley ohne einen einzigen Zweifel. Auf der Bühne ist der Mann nämlich Kult. Beim Konzert in Stuttgart hat er das einmal mehr bewiesen, gemeinsam mit Dean Fraser und der Black Soil Band.

Tarrus Riley, Black Soil Band und Dean Fraser, Konzert, Stuttgart
Tarrus Riley, Black Soil Band und Dean Fraser
Tarrus Riley im Konzert
Tarrus Riley
Bassist der Black Soil Band
Bassist der Black Soil Band

Inzwischen sitze ich wieder zuhause am Schreibtisch, versuche zu arbeiten. Vergeblich. An Alltag ist nicht zu denken. Mr. Singy Singy und seine Performance wollen einfach nicht aus meinem Kopf und vor allem nicht aus den Ohren gehen. Es fühlt sich an, als wäre jeder einzelne Song über Nacht zum Ohrwurm geworden. Egal ob Dancehall Brecher, Ballade, Roots Hymne oder einer Buju Banton Coverversion von „Driver“ mit imitierter Reibeisenstimme – im Universum in Stuttgart gab es die volle Bandbreite auf die Lauscher.

Dean Fraser am Saxophon
Dean Fraser am Saxophon
Dean Frasers Saxophon
Dean Frasers Saxophon :)

Wer da noch sagt, Reggae würde keine Abwechslung bieten, der möchte bitte schleunigst einen Konzert von Tarrus Riley besuchen. Und wer noch dazu einen außergewöhnlichen Musiker bewundern will, der ist hier sowieso goldrichtig. Dean Frasers Solo-Einlagen am Saxophon sind legendär. Was für ein Abend in Stuttgart. Das Universum hat sich mittlerweile zur Goldgrube für gute Reggae Konzerte gemausert. Schön, dass der Sommer mit Protoje und Chronixx noch so einiges zu bieten hat.

Martin
Roots, Dub, Foundation, Early Dancehall - die Reggae Welt ist groß, bunt und mehr als nur meine Leidenschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.