Iration Steppas meets Collynization Soundsystem

Kategorien Soundsystems, Veranstaltungen
Collynization Meets Iration Steppas
Collynization Meets Iration Steppas
Collynization Meets Iration Steppas

Am 15. Dezember rockten die Iration Steppas auf dem Collynization Soundsystem in Augsburg.

Nur gut, dass die Ballonfabrik einige Meter entfernt von Wohnhäusern in einem Industriegebiet liegt. Viele Augsburger hätten sonst wohl durch das Alarmieren der Staatsmacht ein Dub- und Roots-Highlight vor Weihnachten frühzeitig beendet. Wer einmal das Collynization Soundsystem live erlebt hat, für den ergibt sich die Frage nach dem „Warum“ von selbst.

The Heaviest Bass In Town

„The Heaviest Bass In Town“ – so definiert sich das Soundsystem aus Burgau um Ras Moa und trifft damit genau ins Schwarze. Ich habe in den letzten Jahren viele Dub Events und Dub Stations in Europa besucht, ein solcher Bass ist mir dabei allerdings noch nie in die Ohren gekommen. Eine absolute Wucht! Ich plädiere deshalb für die Bezeichnung „The Heaviest Bass In Europe“. Die Basssequenzen aus den zwei Boxentürmen waren teilweise so heftig, dass Hochtöner und Songtext nur als Randerscheinungen zu hören waren.

Warm UP

Der Collynization Sound bestritt auf eigenem System das Warm Up und kochte ordentlich vor. Mit Songs wie „Rootsman“ von Ecu oder „Rootsman Corner“ von Ganja Tree konnten sie nicht nur mich überzeugen. Insgesamt spulten sie eine hochklassige vierstündige Session ab, auf die der Name „Warm Up“ nicht zutraf. Das war schon viel mehr als nur eine Aufwärmphase.

The Vanguard Of Dub

Erst um zwei Uhr betraten die Iration Steppas – The Vanguard Of Dub – aus Leeds in Personen von Mark Iration und Dan Man die Bühne der Ballonfabrik. Nach dem Motto „Foundation First“ waren zu Beginn zunächst die klassischen Roots Tunes an der Reihe, darunter viele Dub Plates von King Jammys, die ordentlich Forwards einspielten.

Mark Iration und Dan Man / Iration Steppas
Mark Iration und Dan Man Mic check
Mark Iration am Mixer
Mark Iration am Mixer
Dan Man am Mikrofon in Session
Dan Man am Mikrofon in Session

Dann wandten sich die beiden mehr und mehr dem neueren Dub Material zu, immer wieder begleitet durch die Toasting Einlagen von Dan Man. Eine gewisse Ähnlichkeit zum Gesangsstil vom großartigen U Roy war nicht zu überhören. Bis in die frühen Morgenstunden wurde in Augsburg gefeiert.

Martin
Roots, Dub, Foundation, Early Dancehall - die Reggae Welt ist groß, bunt und mehr als nur meine Leidenschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.