GERMAICA DIGITAL dropt Opium Europe Riddim

Kategorien Gute Musik, Singles

Der “Opium Riddim” hat im Sommer jamaikanische Dancehall-Artists wie Bounty Killer und Cobra berauscht. Jetzt sind die Europäer an der Reihe: GERMAICA DIGITAL präsentiert den „Opium Europe Riddim“ mit Tunes aus Polen, Frankreich, Italien, Österreich und einer norwegisch-englischen Kombination. Den Megamix gibt es als kostenlosen Download.

Eine Europa-Edition gehört für Produzent Pionear fast zum Pflichtprogramm eines jeden Riddims. Das war schon so, als GERMAICA DIGITAL noch Germaican Records hieß und in Leipzig Vinyl regierte statt Nullen und Einsen.

Schon damals war der Franzose Mad Killah dabei mit einem Tune über die „Playstation“ auf dem „Rodeo Europe Riddim“ (2005). Nun ist er mit „Put Down The Gun“ zurück. Einer der bekannteren Dancehall-Artists ist YT (UK), an dessen Seite sich der Norweger Joddski gesellt.

Aus Polen kommen Bob One & Da Bass mit dem Ganja-Tune „Sensimilla“; das italienische Gespann LuMarra & Mikelina erzählt, wie man das Mikrofon checkt; Liquid aus Salzgitter gibt mit röhrender Stimme den „Auftragskiller“ und aus Österreich dringt „Mi Ba Dem“ von Sodom & Gomorrah ins Ohr – im schwer verständlichen „Linza Slang“. Lieber Pionear, setz dich ans Mischpult und bring mehr davon!

Das Album bekommt ihr seit dem 19. Dezember bei allen gängigen Download-Portalen.

>Trackliste: Opium Europe Riddim

  1. Put Down The Gun – Mad Killah
  2. Dead Een Yah – Joddski & YT
  3. Sensimilla – Bob One & Da Bass
  4. Microphone Check – LuMarra & Mikelino
  5. Der Auftragskiller – Liquid
  6. Mi Ba Dem – Sodom & Gomorrah
Nils. Ohne E. Mit Hut.
Schmeißt den Laden hier. Mag Reggae und Rub-a-Dub mit Bass. Und manchmal HipHop. Liebt echte Soundsystems. Schreibt auch für's Riddim Magazin. Musiktipps gern an: nils(at)houseofreggae(dot)de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.