African Beat Records: Neue Riddim-Selection im Januar?

Kategorien Gute Musik

Der „Cherry Pie“ ist verspeist, doch schon für Januar wird Nachschlag versprochen. Diesmal greift African Beat Records auf Inner CirclesBad Boys“ zurück, live eingespielt von der Oneness Band aus München. Auf dem neuen Riddim reiten Top-Artists wie Burro Banton, Tippa Irie und Buju Banton. Vorab gibt es einen Megamix zum Download.

Voraussichtlich werden vier Singles als 7inch veröffentlicht und noch ein paar mehr auf digitalem Weg. „Wir machen momentan die Tunes fertig, haben jetzt alle und mischen die noch“, schrieb mir Uwe Kaa. Zusammen mit Philipp Radovanovic und Andybee hat der Sänger das Label African Beat Records gegründet.

Warum Inner Circle? Uwe Kaa erklärt: „Ich spiel meinen Tune schon lange auf dem Bad Boys Riddim, kam und kommt immer sehr gut an und irgendwie dachten wir alle, dass das auch ein guter Selection-Riddim ist“. Noch fehlt der Produktion ein Name, aber Phillip hat schon eine Idee: „Der Tippa Irie Tune heisst z. B. ’Bad Boy’. In dem geht es um einige berühmte Gangster aus der Filmgeschichte, daher…“.

Ich freue mich drauf.

Nils. Ohne E. Mit Hut.
Schmeißt den Laden hier. Mag Reggae und Rub-a-Dub mit Bass. Und manchmal HipHop. Liebt echte Soundsystems. Schreibt auch für's Riddim Magazin. Musiktipps gern an: nils(at)houseofreggae(dot)de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.