Zvuloon Dub System: Freedom Time (Review)

Kategorien Gute Musik
Zvuloon Dub System / Freedom Time
Zvuloon Dub System / Freedom Time

Zvuloon Dub System ist die Top Reggae Band aus Israel. Ihr Debut „Freedom Time“ steht direkt in meiner Liste der besten Reggae Alben des Jahres.

Eigentlich wäre „Hollie Cook In Dub“ dran, aber ich habe kurzfristig Post aus Israel bekommen. Ja, auch dort gibt es Reggae. Vielleicht kennt ihr den MyLord Sound von Ranking Levy und Ellen G? Aber um den soll es nicht gehen. Im CD-Spieler liegt Zvuloon Dub System „Freedom Time“.

Die Reggae Band wurde 2006 gegründet, benannt nach einem der zwölf alten israelischen Stämme. Frontmann Gili Yalo kommt aus Äthiopien. Der Legende nach lief er als Vierjähriger mit seinen Eltern durch die Wüste nach Israel und sang die ganze Zeit. Ein Talent, das er bis heute weiterentwickelt hat.

Zvuloon Dub System
Zvuloon Dub System

Ihr Debüt Album „Freedom Time“ haben Zvuloon Dub System im eigenen Studio aufgenommen, produziert und gemischt. Umso erstaunlicher ist es, wie großartig sie den Klang jamaikanischer Produktionen aus den 1970er erreichen.

„Similarly to the major producers of reggae, Lee Perry and King Tubby, the band is also keen on creating not just their own music but their own sound.“

Das ist Roots Reggae der ganz feinen Sorte. Zurückgelehnt, gemischt mit lässigem Funk, einer Prise Jazz und ordentlich Dub. Zum Zvuloon Dub System sollen einige der besten Untergrundmusiker Israels gehören. Da ich kaum israelische Musiker kenne, sind sie für mich alle Untergrund. Das Album „Freedom Time“ klingt auf jeden Fall nach Fachmännern.

Höhepunkte zu nennen, würde jeden nicht erwähnte Song beleidigen. Dennoch muss ich „Nah Give Up“ erwähnen. Das Zvuloon Dub System ist nur begleitend dabei. Am Mikrofon reimt der legendär Ranking Joe. Hier schließt sich der Kreis, denn solche Klänge spielt der MyLord Sound besonders gern.

Trackliste

  1. Lion Of Judah
  2. Tell Me Tell
  3. Good Sensi
  4. Freedom Time
  5. Voodoo Chile
  6. African Drums
  7. All Over The World
  8. Go Down Moses
  9. Going To Zion
  10. No One But You
  11. Nah Give Up (feat. Ranking Joe)

„Freedom Time“ ist bereits erschienen. Ihr könnt euch das Album bei Bandcamp anhören und direkt über das Zvuloon Dub System bestellen. Noch in diesem Monat soll sogar eine Vinyl LP veröffentlicht werden. Die muss ich unbedingt haben. Weitere Meinungen findet ihr bei der israelischen Zeitung Haaretz, bei The Reggae Review und bei Reggae Vibes. Schon mal vorweg: Alle sind begeistert.

Nils
Reggae Vinyl Liebhaber, Sound System Enthusiast, digital interessiert, freier Autor beim Riddim Magazin. Musiktipps immer gern an: nils(at)houseofreggae(dot)de

1 Gedanke zu „Zvuloon Dub System: Freedom Time (Review)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.