Tiken Jah Fakoly: Reggae-Priester in Amsterdam

Kategorien Veranstaltungen

Reggae aus Afrika hat mich bisher kaum interessiert. Und so war die Deutschlandtour von Tiken Jah Fakoly im Oktober zwar eine News wert, aber besucht habe ich ihn nicht. Zufällig bin ich letzte Woche wieder auf den afrikanischen Reggae-Star gestoßen – bei einem Konzert in Amsterdam.

Im Herzen der niederländischen Hauptstadt liegt das Paradiso, eine zum Konzertsaal umgebaute Kirche. Eine Kanzel gibt es nicht mehr, dafür aber eine große Bühne, von der Tiken Jah Fakoly am 28. Oktober herunter spricht und singt. Seine Stimme steht in starkem Kontrast zu seiner massiven Statur, die unter einem afrikanischen Gewand verborgen ist.

Mit sanften Tönen zieht er die Zuhörer sofort in seinen Bann. Die alte Kirche ist gut gewählt für das Konzert, denn wie im Gebet schaut Tiken Jah Fakoly geradewegs durch die Mauern gen Himmel. Nur selten gleiten seine Augen über das Publikum. Im Hintergrund begleiten ihn zwei elegante Background-Sängerinnen, vorn dreht ein Gitarrist mit ein Meter langen Dreads seine Runden.

Das sehr gemischte Publikum ist von Anfang an voll dabei, was ich auf Konzerten in Berlin bisher nur selten erlebt habe. Es wird getanzt, gesprungen, mitgesungen und wer die Texte versteht, hebt zusammen mit Tiken Jah Fakoly die Faust. Als er nach rund eineinhalb Stunden die Bühne verlässt, braust ein ohrenbetäubender Lärm durch die Kirche. Schon steht der Meister wieder vor dem Vorhang und spielt die erste Zugabe. Das reicht dem Publikum lange nicht aus und auch Tiken Jah Fakoly scheint noch Bock zu haben. Ein weiteres Mal springt er auf die Bühne und heizt den Massen ein.

Fazit: Ein wahnsinniges Konzert, das mir die Ohren für afrikanischen Reggae geöffnet hat.

Nils. Ohne E. Mit Hut.
Schmeißt den Laden hier. Mag Reggae und Rub-a-Dub mit Bass. Und manchmal HipHop. Liebt echte Soundsystems. Schreibt auch für's Riddim Magazin. Musiktipps gern an: nils(at)houseofreggae(dot)de

2 Gedanken zu „Tiken Jah Fakoly: Reggae-Priester in Amsterdam

  1. haj!!
    ich hab in im lebsten herbst gesehen und werd ihn in 5 tagen wieder sehen!!
    er ist genial, seine energie auf der bühne und seine Botschaft welche er durch seine lieder den zuhörern vermittelt!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.