Great British M.C.s auf dem Flohmarkt

Kategorien An der Ecke

Great British M.C.s

Great British M.C.s“ (Fashion Records) beschäftigt mich seit einiger Zeit. Nämlich immer dann, wenn ich auf dem Flohmarkt an dieser Platte vorbeikomme.

Die frühe, britische Deejay-Schule hat es mir angetan. Leider gibt es davon nicht viel auf Vinyl. Deshalb habe ich mich gewaltig gefreut, als ich vor ein paar Wochen „Great British M.C.s“ auf dem Flohmarkt fand. Am Wochenende hatte ich sie wieder in der Hand – und habe sie immer noch nicht gekauft.

„Great British M.C.s“ wurde 1984 bei Fashion Records veröffentlicht. Die Platte ist ein Lexikon britischer Deejays. Sie enthält zehn Tunes, unter anderem vom kürzlich verstorbenen Smiley Culture, Asher Senator, Peter King, Macka B und Papa Benjie. Großartig, aber der Händler will 30 Euro dafür haben. Das ist mir deutlich zu viel, so rar die Platte auch sein mag.
Great British M.C.s LP
Great British M.C.s LP

U Roy und Big Youth auf dem Flohmarkt

Ein paar Stände weiter gab es U Roy’s Debutalbum „Version Galore“ und Big Youths „Reggae Phenomenon“. Beide Platten wurden ebenfalls für 30 Euro angeboten. Zu Hause habe ich flott recherchiert und gesehen, dass man beide Scheiben noch für deutlich weniger bekommt. Ist Flohmarkt also generell Wuchermarkt?

Nils. Ohne E. Mit Hut.
Schmeißt den Laden hier. Mag Reggae und Rub-a-Dub mit Bass. Und manchmal HipHop. Liebt echte Soundsystems. Schreibt auch für's Riddim Magazin. Musiktipps gern an: nils(at)houseofreggae(dot)de

4 Gedanken zu „Great British M.C.s auf dem Flohmarkt

  1. der berliner mauerpark ist auf jeden fall = wuchermarkt. habe hier schon viele rare scheiben gesehen, aber es ist dann meist auch am preis gescheitert. man kann aber auch glück haben. die (weniger rare) dominick LP auf jammys hab ich mal für 1 euro aus der ramschkiste gezogen. near mint ;)

    1. @lee Ich habe auch schon mal den einen oder anderen Schatz gefunden, wenn auch nicht für 1 Euro. Meistens schau ich nur in die Kisten, die mit Reggae beschriftet sind. In den anderen liegt immer nur Kram.

  2. Ich würde hier nicht vom Wuchermarkt reden. Klar, ich bin auch schon so einigen „Sammlern“ begegnet die den Wert ihrer Platten einfach zu hoch anlegen, andererseits habe ich schon viele Platten für 1-2€ bekommen können. Es kommt immer auf den Verkäufer an. Die meisten wissen zum Glück nicht genau was für Schätze sie da verkaufen. Für sie sind es ja bloß nur alte Platten aus dem Keller, ein überholtes Tonmedium. 30€ wollte jedoch noch keiner für eine Platte :D

    1. @StayPositiv Bei den Preisen scheinen einige wirklich nicht zu wissen, was sie da anbieten. Mein Gefühl ist: sie ziehen die Preise hoch und hoffen, dass ein Uninformierter die Platte für eine Rarität hält und sie mitnimmt. „Great British M.C.s“ liegt schon ein paar Monate da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.