Dub Echoes: Was ist Dub und wie entstand er auf Jamaika (Doku)

Kategorien An der Ecke, Soundsystems
Dub Echoes Documentary

Nach der schwedischen Produktion „Musically Mad“ erscheint demnächst ein weiterer Dokumentarfilm auf DVD. In „Dub Echoes“ beleuchtet der brasilianische Regisseur Bruno Natal, wie die Instrumentalmusik Dub entstanden ist und welche Einflüsse sie auf Hip Hop und elektronische Musik hat.

Dub als Wegbereiter der heutigen Tanzmusik. Wer könnte darüber mehr erzählen als Zeitzeugen wie die Produzenten Lee „Scratch“ Perry, Bunny Lee und King Jammy oder der legendäre DJ U-Roy. Aus der britischen Szene melden sich Aba Shanti-I und Mad Professor zu Wort, selbst Autoren wie Lee-Perry-Biograf David Katz und Steve Barrow („The rough guide to reggae“) haben sich Zeit genommen für die Brasilianer. Für die Electro-Szene sprechen unter anderem Basement Jaxx und Peter Kruder (Kruder & Dorfmeister) vor.

Kein Weg war Regisseur Bruno Natal und seinem Team zu weit, um die Dub-Experten für Interviews vor die Kamera zu holen. Gedreht wurde in Kingston, London, New York, Washington, Los Angeles, Rio de Janeiro und São Paulo. Seit 2007 hat „Dub Echoes“ fast ebenso viele Stationen bei Filmfestivals gemacht: in Schweden, Spanien, Dänemark, auf Jamaika, in den USA und in Brasilien.

Das britische Label Soul Jazz Records hat das Potential des Films erkannt und bringt ihn demnächst auf DVD raus. Wann genau das sein wird, steht noch nicht fest. Bis dahin sorgt der lustige Trailer für kurzweilige Unterhaltung.

Dub Echoes by Bruno Natal

Nils. Ohne E. Mit Hut.
Schmeißt den Laden hier. Mag Reggae und Rub-a-Dub mit Bass. Und manchmal HipHop. Liebt echte Soundsystems. Schreibt auch für's Riddim Magazin. Musiktipps gern an: nils(at)houseofreggae(dot)de

2 Gedanken zu „Dub Echoes: Was ist Dub und wie entstand er auf Jamaika (Doku)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.