Studio kinda cloudy: Weed Wood

Kategorien An der Ecke

Internal Dread im Weed Wood Studio

Die folgenden Fotos wollte ich schon lange veröffentlichen. Sie zeigen die Anfänge des WeedWood Studios, das sich der schwedische Dub-Zauberer Internal Dread inzwischen aufgebaut haben sollte.

Im Sommer 2011 besuchte ich Internal Dread in Enköping, Schweden. Ich durft bei ihm übernachten und mir auch seine Sammlung analoger Maschinen anschauen. Ich würde auch gern in diesem Jahr wieder zu seinem
Rebel Music Festival fahren und sehen, was aus dem WeedWood Studio geworden ist. Bis dahin lade ich euch zum heiteren Geräteraten ein.

Weed Wood Studio 1

weed-wood-studio-2

weed-wood-studio-3

weed-wood-studio-4

weed-wood-studio-5

weed-wood-studio-6

weed-wood-studio-7

Wenn ich mir das so anschauen, könnte das der Beginn einer schönen Serie werden. Für „Studio kinda cloudy“ besuche ich die Reggae Studios der Welt. Klingt gut. Wo sollte ich auf jeden Fall vorbeifahren?

Nils. Ohne E. Mit Hut.
Schmeißt den Laden hier. Mag Reggae und Rub-a-Dub mit Bass. Und manchmal HipHop. Liebt echte Soundsystems. Schreibt auch für's Riddim Magazin. Musiktipps gern an: nils(at)houseofreggae(dot)de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.