Warrior King – Jah Is The Only One

Kategorien Gute Musik, Videos

Ich höre selten nach Jamaika. Dann mache ich es mal und: Ohrwurm. Allein für „Jah Is The Only One“ würde ich Warrior Kings neues Album „Tell Me How Me Sound“ kaufen. Bisher gibt es das aber nur als MP3-Download.

Da ist es mal wieder, dieses Gefühl nicht schreiben zu können, was mich bewegt. Ich spiele „Jah Is The Only One“ zum zehnten Mal ab und freue mich schon auf das elfte. Wenn Weihnachten in der Kirche von Gott gesungen wird, berührt mich das gar nicht. Wenn Warrior King seinen Jah preist, möchte ich sofort mein Leben umstellen, in den Wald ziehen und mein Haar verfilzen.

„Give praises to rise and see the sunshine /
Even if i don’t have a dollar or a dime“

An diesem Tune stimmt einfach alles: Ein wunderbarer Roots Riddim mit Raum für Dub. Eine einfache, aufmunternde Botschaft, die jeder versteht. Ein Hookline zum Mitsingen und Fahne schwingen. Und wie sympathisch Warrior King im Video rüberkommt. Wenn der mir jetzt Luft aus der offenen Hand verkaufen würde, ich würde sie nehmen.

Tell Me How Me Sound

Gerade habe ich flott sein neues Album „Tell Me How Me Sound“ (TADS Records) bei Amazon durchgehört und kann sagen: „Jah Is The Only One“ ist keine Ausnahme, die komplette Platte ist gewaltig.

Jetzt streiten sich Warrior King und Luciano („Rub-A-Dub Market“) bei mir um den Titel „Roots Reggae Album 2011“. Hoffentlich kommen beiden noch auf Vinyl raus.

Nils. Ohne E. Mit Hut.
Schmeißt den Laden hier. Mag Reggae und Rub-a-Dub mit Bass. Und manchmal HipHop. Liebt echte Soundsystems. Schreibt auch für's Riddim Magazin. Musiktipps gern an: nils(at)houseofreggae(dot)de

3 Gedanken zu „Warrior King – Jah Is The Only One

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.