Holding On To Jah – Der Film: Berlin-Premiere

Kategorien Videos



Am 28. September 2011 wird im YAAM, Berlin der Film „Holding On To Jah“ gezeigt. Im Fernsehen hieß das früher „in deutscher Erstausstrahlung“.

Derzeit läuft in Berlins Reggae Enklave die großartige Reggae Movement Exhibition. Falls du noch nicht dort gewesen bist, wäre Mittwoch ein guter Termin. Du kannst dir die Ausstellung anschauen und die deutsche Premiere von „Holding On To Jah“. 19 Uhr geht es los.

Der Film dreht sich um die Rastafari in Jamaika. Vor knapp zwei Jahren hörte ich zum ersten Mal davon und habe ich flott ein Interview mit Roger Hall gemacht, einem der Männer im Hintergrund. „Holding On To Jah“ ist übrigens nicht zu verwechseln mit „Journey To Jah“. Auf den zweiten Titel hört ein Filmprojekt, das momentan noch nach Geldgebern aus der Gemeinschaft sucht.

Nils. Ohne E. Mit Hut.
Schmeißt den Laden hier. Mag Reggae und Rub-a-Dub mit Bass. Und manchmal HipHop. Liebt echte Soundsystems. Schreibt auch für's Riddim Magazin. Musiktipps gern an: nils(at)houseofreggae(dot)de

3 Gedanken zu „Holding On To Jah – Der Film: Berlin-Premiere

    1. @Jonathan Dazu habe ich leider keine Infos. Ich würde tippen, dass er es nicht ins große Kino schaffen wird. Das Thema ist zu speziell und es spielt auch kein Reggae Star wie Gentleman mit, den man zumindest bei uns kennt. Vielleicht findet Holding On To Jah seinen Weg in die kleineren Programmkinos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.