Rototom Sunsplash 2011 (Tag 2): Queen Ifrica & Tony Rebel

Kategorien Veranstaltungen

Queen Ifrica @ Rototom Sunsplash 2011

Nachdem die Rototom-Massive am zweiten Festivaltag relativ frühzeitig von der glühenden Sonne und utopischen Temperaturen aufgeweckt wurde und sich danach ausgiebig im Mittelmeer abgekühlt hatte, konnte sie sich endlich dem abendlichen Programm widmen: Dub Inc., Queen Ifrica & Tony Rebel, Shaggy.

Dub Inc.

An der Hauptbühne kamen zunächst vor allem die französischen Festivalbesucher bei Dub Inc. voll auf ihre Kosten. Daraufhin folgte einer der besten und musikalisch anspruchsvollsten Auftritte des diesjährigen Rototom Sunsplash von Queen Ifrica.

Queen Ifrica

Queen Ifrica
Queen Ifrica & ich

Die „Queen of Reggae“, wie sie ihr eigener Ziehvater Tony Rebel nennt, überzeugte sowohl durch ihre stimmliche Qualität und Vielfalt als auch durch ihre Bühnenpräsenz. Begleitet wurde sie von einer wunderbaren Band aus Jamaika, die auch Tony Rebel im Anschluss unterstützte.

Tony Rebel

Tony Rebel @ Rototom Sunsplash 2011
Tony Rebel @ Rototom Sunsplash 2011

Der „Rebel“ lieferte eine energetische Show, mit seinem größten Hit „If Jah“ als Highlight, ab. Als dann plötzlich nochmals Queen Ifrica die Bühne enterte, bahnte sich der absolute Höhepunkt des zweiten Festivalabends an. Gemeinsam spielten die beiden vor einer riesigen Crowd den Bob Marley Dauerbrenner „Forever Loving Jah“ und stellten damit den anschließenden Auftritt von Shaggy deutlich in den Schatten.

Shaggy @ Rototom Sunsplash 2011
Shaggy @ Rototom Sunsplash 2011

Martin
Roots, Dub, Foundation, Early Dancehall - die Reggae Welt ist groß, bunt und mehr als nur meine Leidenschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.