Don Bonn „Meine Sachen“: Dicker als Helmut Kohl

Kategorien Alben & EPs, Gute Musik

Helmut Kohl war vielleicht das letzte dicke Ding aus Bonn. Nun kommt einer und will das ändern. Don Bonn heißt er und bringt am 30. Mai 2008 (verschoben, siehe Update) sein Debüt-Album „Meine Sachen“ raus, auf dem Kölner Label Nuromusic. Wer wie ich den nordrhein-westfälischen Paten noch nicht kennt, darf sich auf eine CD voller Roots Reggae freuen. Mit dabei sind Rootdown Allstar Maxim und der Londoner Veteran Earl 16.

Don BonnDie meisten Songs hat Don Bonn (Foto: Nuromusic) selbst eingespielt. Wenn man schon seit 20 Jahren mit zwei Bands unterwegs ist, kann man das eben. Auf jeden Fall hat der Don sehr gute Arbeit geleistet an den Instrumenten. Vorwiegend spielt er astreinen Reggae wie in „Och Noe“ oder „Fiyah Bonn“. Nebenbei zeigt sich Don Bonn aber noch in Liedermacher-Stimmung mit „Frei Sein“ und weckt mit Hall und Echo den „Dub Geist“.

Zwei Dancehall-Bretter hat er auch im Gepäck: „Willkommen Im Club“ ist eine Ansammlung der blödesten Anmachsprüche, verpackt in einem Soundgewand, das stark Seeed erinnert. Schöne Nummer. Der zweite Uptempe-Tune heißt „Beweg Deinen Arsch“ und die Botschaft dürfte klar sein.

Doch der Don hat mehr als nur Partysounds zu bieten. „Julias Mörder“ etwa erzählt die Geschichte eines Mädchens, das wegen Alkohol am Steuer umkommt. Zusammen mit Maxim drückt Don Bonn seinen „Kummer“ über eine kaputte Beziehung aus, die nun auch noch eine Freundschaft kaputt macht.

„Meine Sachen“ ist garantiert dicker als Helmut Kohl.

Update vom 6. Juni 2008: Die Veröffentlichnung der CD wurde auf den 20. Juni verschoben. Als Download ist das Album bereits verfügbar.

Trackliste: Don Bonn – „Meine Sachen“ (Nuromusic)

  1. Fiyah Bonn
  2. Es Ist So Weit
  3. Beweg Deinen Arsch (feat. Luis)
  4. So Gut Gelogen
  5. Music International (feat. Earl 16)
  6. Zeitgeist
  7. Julias Mörder
  8. Frei Sein
  9. Faszination
  10. Willkommen Im Club
  11. Och Nö!
  12. Glaub An Mich
  13. Kummer (feat. Maxim)
  14. Dub Geist
Nils. Ohne E. Mit Hut.
Schmeißt den Laden hier. Mag Reggae und Rub-a-Dub mit Bass. Und manchmal HipHop. Liebt echte Soundsystems. Schreibt auch für's Riddim Magazin. Musiktipps gern an: nils(at)houseofreggae(dot)de

6 Gedanken zu „Don Bonn „Meine Sachen“: Dicker als Helmut Kohl

  1. Hey Leute,

    CD ist heute angekommen, hab mich schon gewundert was in dem Umschlag steckt :) Werde heute Abend gleich mal reinhören!

    Vielen Dank

  2. ACHTUNG!!! RELEASE DATUM VERSCHOBEN!!!

    Der physikalische Release ist auf den 20. Juni verschoben worden.
    Aber „Meine Sachen“ kann man bereits downloaden!!!

    (z. Bsp. bei ITunes)

  3. Hab heute bei MediaMarkt die CD „Meine Sachen“ endeckt und muss zugeben ich hatte noch nie was Don Bonn gehört.
    Ich hörte in die CD rein und war begeistert,
    natürlich hab ich sie gleich gekauft.
    Es wäre cool, wenn es mal einen Live-Auftritt von Donn Bonn in Berlin geben würde.
    Die Musik macht wirklich gute Laune!
    Grüße aus Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.