Alpha Steppa und Nai-Jah dubben im Bus durch London

Kategorien Gute Musik, Sessions
Alpha Steppa und Nai-Jah sitzen in einem Bus

Das haut mich richtig weg. Eine Dub-Session, in einem Bus in London. Wow!

Wie gern wär ich mit Alpha Steppa und Nai-Jah mitgefahren. (Frag mich nur, wie laut sie da im Bus tatsächlich spielen?)

Musik in Bus und Bahn, kannte ich bisher nur aus dem Rap. Ein Beat-Bastler, ein MC, ein Mikrofon und ab die Post.

Das hier ist ein neues Level. Ich hätte richtig Bock, so ein Session in der Berliner U-Bahn zu sehen, ehrlich. Müssen ja nicht Alpha Steppa und Nai-Jah sein.

Alpha Steppa & Nai-Jah – Biko (on London Bus) Full Length #streetdub

Worum es in dem Lied geht? Geld, Macht und wie demokratisch unsere Demokratien wirklich sind. Wenn du mehr dazu wissen möchtest, lies die Videobeschreibung auf YouTube oder diesen Auszug:

„In the USA – a shining beacon of democracy – lobbying expenditures grew from $200 million in 1983 to $3.24 billion in 2013, with business accounting for more than 80% of all lobbying.“

Irre. Das sind wirklich offizielle Zahlen.

Nils. Ohne E. Mit Hut.
Reggae Vinyl Liebhaber, Sound System Enthusiast, digital interessiert, freier Autor beim Riddim Magazin. Musiktipps immer gern an: nils(at)houseofreggae(dot)de

2 Gedanken zu „Alpha Steppa und Nai-Jah dubben im Bus durch London

    1. Hey Roger, das Album muss ich auf jeden Fall auch prüfen. Hoffentlich ist das nicht zu hart und industriell. Wobei der Alpha Steppa ja auch immer wieder schöne Melodien einbaut, wie beim Violin Step zum Beispiel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.