Wie schreibt man Reggae richtig?

Kategorien An der Ecke
Wie schreibt man Reggae

Wurdet ihr auch schon mal gefragt, wie man Reggae schreibt? Ich schon und in der Google-Suche scheint das auch sehr viele zu interessieren.

Die korrekte Antwort lest ihr oben im Titel und im Bild. Aber woher kommt das Wort Reggae?

Der Begriff geht auf das Lied Do The Reggay zurück, das die jamaikanische Band The Maytals 1968 rausgehauen hat. Produziert von Leslie Kong, veröffentlicht auf Beverly’s Records. The Maytals beziehen sich mit Reggay auf einen damals populären Tanz.

Warum sich über die Jahre die Schreibweise Reggae durchgesetzt hat, habe ich bisher noch nicht herausgefunden. Möglicherweise war das -gay (schwul) nicht tragbar in Jamaika, wo gleichgeschlechtlicher (Anal-)Sex illegal ist und mit bis zu zehn Jahren Haft bestraft werden kann.

Und was war das erste Reggae Lied?

Die Maytals haben zwar den Begriff geprägt, aber nicht das erste Reggae-Lied gemacht. Den Pokal bekommen entweder Larry & Alvin für >Nanny Goat (Studio One), The Beltones für No More Heartaches oder Lee Perry für People Funny Boy. Die Literatur ist sich uneinigt.

Wie ihr Reggae tanzt, könnt ihr euch in diese schöne Dokumentation von 1970 anschauen. Hat sich seit damals vielleicht ein bisschen verändert …

Wie tanzt man zu Reggae? (1970)

Nils
Reggae Vinyl Liebhaber, Sound System Enthusiast, digital interessiert, freier Autor beim Riddim Magazin. Musiktipps immer gern an: nils(at)houseofreggae(dot)de

2 Gedanken zu „Wie schreibt man Reggae richtig?

  1. Stylemäßig sind die ja alle mal ganz weit vorne! ?

    Zum Thema: auf jeden Fall schreibt man es nicht REGGEA! Da krieg ich Plack, bei sowas. Wer „Reggea“ schreibt, sagt auch „JIF“ zum „GIF“ ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.