Dreadsquad und Michigan kommen mit Rub-a-Dub und Jungle

Kategorien Gute Musik, Singles
Dreadsquad / Riddim Machine 3 (Superfly Studio / Moonshine Recordings)

Der unfassbar fleißige Produzent Dreadsquad aus Polen bringt demnächst das neue Album Riddim Machine Vol. 2 / Riddim Machine Vol. 3 raus.

Auf der ersten Hörprobe Nice Up The Dance trifft 1970er Deejay-Style auf Jungle aus den 1990er. Old time something come back again … double.

Papa Michigan und sein damaliger Partner General Smiley waren eines der ersten Deejay-Duos Jamaikas. 1979 ritten die beiden das Original Nice Up The Dance über den Real Rock Riddim, zu hören auf ihrem großartigen ersten Album Rub-A-Dub Style (Studio One).

„A long time me nah deejay inna dance …“

Für Dreadsquad ist Michigan allein ans Mikrofon gegangen, der Real Rock wurde auch verarbeitet.

Macht richtig Laune, das Ding. Wie lang habe ich schon keinen Jungle mehr gehört?!

Ob es noch mehr Jungle auf dem kommenden Album geben wird, kann ich euch aktuell leider nicht sagen.

Bei 26 Anspielstationen auf Riddim Machine Vol. 2 / Riddim Machine Vol. 3 sind aber sicher noch ein paar Kracher drauf. Ab 17. November 2017 wissen wir alle mehr.

Nils. Ohne E. Mit Hut.
Schmeißt den Laden hier. Mag Reggae und Rub-a-Dub mit Bass. Und manchmal HipHop. Liebt echte Soundsystems. Schreibt auch für's Riddim Magazin. Musiktipps gern an: nils(at)houseofreggae(dot)de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.