Dubtime & Tenor Youthman auf den Spuren von Gregory Isaacs

Kategorien Gute Musik, Singles
tenor youthman, dubtime

Keine Ahnung, ob Gregory Isaacs diese Version seiner Night Nurse gemocht hätte. Ich liebe sie!

Für Just The Rain hat Dubtime aus Spanien die bekannte Melodie der Nachtschwester (1982) als Digital Reggae überarbeitet und der russische Sänger Tenor Youthman liefert darauf eine seiner bisher besten Leistungen ab. Ohrwurm.

Während Meister Gregory im Original nach der Night Nurse verlangt, die seinen Liebeskummer heilen soll, trauert Tenor Youthman einer vergangenen Liebe namens Amber nach. Die Stimmung beider Lieder ist ähnlich, angenehm melancholisch.

Tenor Youthman, der bekennende Nitty-Gritty-Fan aus Moskau, kommt einmal mehr im astreinen Waterhouse Style rein, erkenntbar unter anderem an den langezogenen Endungen. Wirklich einer der aktuell besten Sänger in der Gegend, der diesen Sommer auf die Festivalbühnen oder zumindest in die Soundsystem-Zelte gehört.

Just The Rain ist die perfekte Mischung aus Instrumental und Stimme. Beides hat genug Platz, um zur Geltung zu kommen. Und der Riddim ist echt großartig. Spezielle Anfrage an Dubtime, der sonst vor allem Jungle und Drum & Bass produziert, wie sein Soundcloud-Kanal verrät.

Das spanische Label Jump and Prance hat das Lied bisher leider nur digital im Angebot. Ich hätte Just The Rain und Just The Dub gern auf 7inch.

Nils. Ohne E. Mit Hut.
Reggae Vinyl Liebhaber, Sound System Enthusiast, digital interessiert, freier Autor beim Riddim Magazin. Musiktipps immer gern an: nils(at)houseofreggae(dot)de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.