7 Tunes, mit denen Mungo’s Hi Fi den Dance abreißen (Werbung)

Kategorien Gute Musik, Veranstaltungen

Ich war lang nicht mehr unterwegs in Berlin, aber am 31. März bin ich definitiv auf den Beinen. Volles Haus im YAAM mit Mungo’s Hi Fi & Charlie P., iLLBiLLY HiTEC präsentieren ihr neues Album, Jahtari und Rebel Vibes kommen auch rum. Wird ein Abriss.

Gleich vorweg, denn es gibt bereits kleinere Diskussionen im Internet: Mungo’s Hi Fi kommen leider nicht mit ihrem Soundsystem angereist, sondern spielen ein DJ-Set. Alles andere lohnt sich für nur einen Gig wahrscheinlich nicht. Und klar, mit Sound wär geiler, aber die YAAM-Anlage bummst auch, nur anders.

Die Nacht wird dufte. Hier sind schon mal 7 Mungo’s Hi Fi Sure Shots zum Vorglühen.

Unknown Artist – Nice And Naughty

Craig: This one is nice and a little naughty, a cheeky bootleg from Danny T & Tradesman that always pops off!

Mungo’s Hi Fi ft. Mr Williamz – Industry

Craig: Mr Williamz in fine form over our mix of the Solomons Lesson Riddim, our most requested rub a dub tune for a while.

Mungo's Hi Fi Ft. Mr Williamz – Industry

Stalawa feat. Lloyd D Stiff – Rough Winer

Craig: Stalawa takes the Lloyd D Stiff vocal to another level with this thumping late 80’s style riddim.

Stalawa ft Lloyd D Stiff – Rough winer

Egoless – Like A Nuclear

Craig: This is a deep and heavy bomb from Croatian mastermind Egoless, on the 140 tip.

Egoless – Like a nuclear bomb

Parly B – Galang (Danny T and Tradesman remix)

Craig: No matter where you come from, Danny T and Tradesman rework the formidable Parly B on this tin pan banger.

Parly B – Galang (Danny T & Tradesman remix)

OBF feat. YT – Goin In

Craig: Had this one on dubplate for a while now and its a stormer.

O.B.F feat YT /// GOIN IN

Prince Fatty – The Model

Craig: Fatty’s take on the Kraftwerk classic, in his unique fine style, great last tune.

Prince Fatty – The model

Die Fakten zum Abend

  • WO: YAAM
  • WANN: 31. März 2017, ab 22 Uhr
  • WER: Mungo’s Hi Fi DJ-Set feat. Charlie P, iLLBiLLY HiTEC mit Longfingah & Kinetical, Jahtari feat. Jane Bee, Selektor Bony
  • WAS: Reggae, Dub, Steppers, Digital

Dieser Artikel wurde gesponsert von Spreekultur

Nils. Ohne E. Mit Hut.
Schmeißt den Laden hier. Mag Reggae und Rub-a-Dub mit Bass. Und manchmal HipHop. Liebt echte Soundsystems. Schreibt auch für's Riddim Magazin. Musiktipps gern an: nils(at)houseofreggae(dot)de

35 Gedanken zu „7 Tunes, mit denen Mungo’s Hi Fi den Dance abreißen (Werbung)

  1. Alles vom Dumbarton Rock Label und Eek a Mouse – Hire and removal refix!

    Da ich durch den Beitrag jetzt gerade erfahren habe, dass die doch ohne Soundsystem kommen ist meine Vorfreude leider auf die Hälfte geschrumpft. Mungos auf der Yaam PA gabs schonmal und war ganz ok, aber irgendwann haben die sich selber umgeguckt so nach dem Motto „wo is denn hier der Sound?“.

    Fand die Kommunikation der Party extrem irreführend. So sehr, dass ich sogar Leute von außerhalb begeistern konnte, extra für die Party nach Berlin zu kommen (wegen eigenem Soundsystem). Könnte man wenigstens ein anderes Brett da hin stellen… Line up ist fett also wirds wohl gut, trotzdem schade.

    1. Hi Dave, wie oben geschrieben: mit Sound wär sicherlich ne andere Nummer geworden. Ich hab die Mungo’s noch nie live erlebt, von daher freu ich mich einfach.

  2. Och nöö, also meine Vorfreude hat grad auf jeden Fall nen Dämpfer bekommen, da sie ja nun nicht mit eigenem Sound kommen… Ich hatte das meiner Freundin schon Ende letzten Jahres zum Geburtstag geschenkt, in der festen Annahme, dass sie mit Sound kommen…
    Und da haste Recht, die YAAM-Anlage bumst zwar auch etwas, aber vor allem anders! Ich wollte den Mungo’s Sound auch mal adäquat und wie ursprünglch intendiert spüren. Auf der YAAM-Anlage wird das glaub ich nicht die von mir sehnlichst erwartete Bassmassage… Wir kommen aus Dresden, da kommt also mit Fahrt- und Übernachtungskosten noch etwas mehr zusammen als so reine Partykosten, weswegen ich mich da schon etwas ärger… hätte man denn da nicht noch irgend einen heimischen Sound an Bord holen können, damit wenigstens mal was anderes dagestanden hätte?
    aber naja, mukketechnisch wirds eh um Welten besser als alles was hier unten geht, daher wollen wir uns mal nicht nur beschweren… ;)
    *yay*

    1. Mungos waren 4(!) mal in Jena, zuletzt auch ueber Soundsystem…wieso fahren alle auf die Parties, wenn Berlin auf’m Flyer steht, in Jena sind dann immer grad 150-200 Leute, trotz dickem Sound und Mega-LineUp?
      LineUps waren:
      2009 – Mungos Hifi feat. Soom T, Jahtari, Maffi, RubADubStar
      2010 – Mungos Hifi, MyLordSound, RubADubStar feat. Brother Culture
      2011 – Mungos Hifi feat. Kenny Knots, RubADubStar
      2015 – Mungos Hifi, Basskateers feat. LongFingah and Likkle Ferguson

      Anyway, have fun deyah

    2. Salut Sven,

      erstmal dicke Props nach Jena für eure Organisation und überhaupt alles ;) Warum lieber Berlin als Jena? Nun ja: besser zu erreichen, mehr Übernachtungsmöglichkeiten, mehr zu erleben, …

    3. Hey Sereno,
      das Ding is ja, dass wir dachten, dass sie mit IHREM SOUND kommen… sonst wüsst ich auch nicht genau, ob wir dafür extra nach Berlin gefahren wären, aber naja, so wirds halt n schöner Trip mit meinen Freunden, Party machen kriegen wir auch so hin! ;)
      Aber von dem 2015 hatte ich nix mitbekommen, so ist das halt, wenn man nicht beim Fratzenbuch ist, da ist man halt auf Mundpropaganda angewiesen, genauso wie ich von dieser Party erfahren hab… Außerdem hat das nischt mit Berlin zu tun, ich bin weitaus öfter in Magdeburg, Halle und anderen Städten unterwegs, weil dort mehr geht als in Dresden. Aber sowas funzt halt auch nur dann stressfrei, wenn man dort Leute kennt und nen Pennplatz hat…
      Vielleicht kriegen wir Jena ja aber auch nochmal hin ;)

    4. Ja, Pennplätze und was zu erleben gibt’s hier auch ;-)
      Nur mangels Gäste nun nach all den Jahren seit 2017 eben leider nur noch eingeschränkte Möglichkeiten, solche Line-Ups und Dances zu verwirklichen :-/

  3. Salut liebe Leute,

    vielen Dank für eure Kommentare. Die Verlosung ist beendet und die Gewinner sollten eine E-Mail im Postfach haben.

    Liebe Grüße und, falls ihr auch ohne Freikarten kommt, viele Spaß bei den Mungo’s.

    Socialdread

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.