Fundstück: Bob Fadoul, 80s Reggae aus Marokko

Kategorien Gute Musik, Singles
bob fadoul, reggae marokko

Der Sänger Fadoul, laut verschiedener Quellen die marokkanische Antwort auf James Brown, hat in den 1980er auch mit Reggae herumgespielt.

Fi Jamique ist eins von zehn Liedern, die Bob Fadoul für ein verschollenes Album aufgenommen hat. Das deutsche Label Jakarta Records will Reggae Marocain noch dieses Jahr wiederveröffentlichen. Wäre großartig!

Jannis Stürtz vom deutschen Label Jakarta Records entdeckte 2012 eine 7inch des Sängers und machte sich auf die Suche nach ihm. Er nahm Kontakt zur Familie auf und irgendwie gelang es ihm, die einzig bekannte Kopie der Kassette Reggae Marocain zu bekommen.

Falls sie das Ding wirklich frisch auflegen, könnte es eine der spannendsten Platten 2016 werden. Ich hab auf jeden Fall Bock auf mehr von Bob Fadoul, gern auf Vinyl.

Mehr über den Künstler lest ihr bei laut.de.

Nils. Ohne E. Mit Hut.
Reggae Vinyl Liebhaber, Sound System Enthusiast, digital interessiert, freier Autor beim Riddim Magazin. Musiktipps immer gern an: nils(at)houseofreggae(dot)de

2 Gedanken zu „Fundstück: Bob Fadoul, 80s Reggae aus Marokko

    1. Salut Fredi,

      ich hab bisher nur kurz bei Jakarta gestöbert. Da mir Fadoul auch an anderer Stelle schon empfohlen wurde, muss ich da wohl mal tiefer einsteigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.