13 Lieder, die ich hörte, bevor mich Reggae aus der Hölle holte

Kategorien An der Ecke
Lieder aus der Hölle (aber immer noch ganz brauchbar)

Ja, es gab bei mir ein Zeit vor Reggae. Und weil ihr auf Facebook so interessiert ward an einem Beitrag über die Musik, die ich früher mochte, spiele ich sie für euch.

Die älteren Leser unter euch kennen den einen oder anderen „Smash Hit“ vielleicht noch von Ronny’s Pop Show :D Ton ab.

1. Charly Lownoise & Mental Theo / Wonderful Days

Allein schon die Namen der beiden Typen, herrlich. Wenn ich mal von Reggae genug habe, reinige ich mir damit heute noch die Ohren.

Charly Lownoise Pres. Starsplash – Wonderful Days (Video HQ)

2. Dune / Hardcore Vibes

Der geht raus an alle Raver der Nation. Ich hab die Single-CD immer noch im Schrank.

Dune – Hardcore Vibes

3. Mark Oh / Tears Don’t Lie

Tränen lügen nicht. Kaputte Ohren hören nicht.

Mark Oh – Tears Don t Lie (HD)

4. Maxx / Get Away

Im Prinzip quasi fast schon Dancehall.

[LEIDER NICHT MEHR VERFÜGBAR]

5. Die Prinzen / Alles Nur Geklaut

Was ist aus den Prinzen eigentlich geworden?

[LEIDER NICHT MEHR VERFÜGBAR]

6. Das Modul / Kleine Maus

Hinterlässt mich sprachlos.

Das Modul – Kleine Maus

7. Lupeelou / Pinocchio

Unfassbar eingängige Melodie, da konnte ich im Prinzip, also, quasi, also …

Lupeelou — Pinocchio

8. Marusha / Somewhere over the Rainbow

Ich war schon immer ein Typ für Melodien und weiblichen Gesang.

Marusha – Somewhere over the Rainbow

9. EAV / Küss Die Hand Schöne Frau

Ziemlich starke Deejay Lyrics, so rückblickend.

EAV – Küss die Hand schöne Frau 1996

10. U96 / Das Boot

Klassiker, ne. 1, 2, 3, Techno. Das Boot.

U96 – Das Boot (HQ) MTV [1992]

11. 2 Unlimited / No Limit

Eurodance auf der Spitze der Kreativität (und das Mädel mit den Locken war natürlich höhlisch scharf).

2 Unlimited – No Limit (1993)

12. Rednex / Cotton Eye Joe

Wenn das lief, war ich nur durch einen Stock zwischen die Beine zu stoppen … noch bis weit nach 2000.

Rednex – Cotton Eye Joe (Official Music Video) [HD] – RednexMusic com

13. Lupeelou / Pumuckl

Guuudee Lauuuunnee!

Nachdem ich diese Liste nun mehrfach durchgehört habe, stelle ich fest: eigentlich ganz dufte, das Zeug. Ich bin trotzdem froh, als Kind der 1980er/1990er nicht darauf hängengeblieben zu sein.

Was habt ihr so gehört, bevor Reggae Trumpf wurde?

Nils. Ohne E. Mit Hut.
Schmeißt den Laden hier. Mag Reggae und Rub-a-Dub mit Bass. Und manchmal HipHop. Liebt echte Soundsystems. Schreibt auch für's Riddim Magazin. Musiktipps gern an: nils(at)houseofreggae(dot)de

2 Gedanken zu „13 Lieder, die ich hörte, bevor mich Reggae aus der Hölle holte

    1. Salut Frank, findest du es mutig, das hier zu posten oder sich mit dem Gehör überhaupt an diese Werke ranzutrauen? :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.