The Sonar System – ein Kinderbuch über Soundsystems

Kategorien Soundsystems
the sonar system, one love books
the sonar system, one love books
The Sonar System (Ras Mykha / Let’s Go Yorkshire / One Love Books)

Endlich wieder ein Kinderbuch, das auch mir gefällt: The Sonar System erklärt kindgerecht, wie das so läuft mit den echten Soundsystems – und vor allem auch, was schief läuft in der Szene.

Für euch habe ich das Buch durchgeblättert und in einem kurzen Video festgehalten. Das seht ihr am Ende des Artikels.

„The Sonar System is a children’s picture book set on the distant world of Tesfa, where instead of a sun, the planets revolve around a gigantic speaker and the inhabitants spend their time building sound systems and listening to music.“

Ich verzichte darauf, euch die komplette Geschichte zu erzählen. Ein bisschen Spannung muss sein. Grundsätzlich prangert The Sonar System an, dass Soundsystems heutzutage sehr auf ihre Größe und Kraft reduziert werden. Wer hat den Längsten?

Klang und Vibes sind eher nebensächlich geworden. Ein Umstand, den der großartige John Milk schon vor drei Jahren mit Temper The Dance aufgriff.

Ras Mykha hat The Sonar System geschrieben und so einfach wie schön gezeichnet. Wenn ihr euch ein bisschen in der Bibel auskennt, werdet ihr Parallelen entdecken.

Der Franzose singt seit ein paar Jahren auf klassischen UK DUB Instrumentalen und kennt sich in der Szene aus. Auf seinem aktuellen Album Ras Mykha Meets Roots Ista Posse Rootikal Showcase bezeichnet er sich sogar als Sound System Addict.

Produziert wurde das Kinderbuch von Let’s Go Yorkshire als ein Teil des Projekts Sound System Culture, das ihr euch auch unbedingt anschauen solltet.

The Sonar System / Reggae Sound System Culture for Children

Zum Ende noch die harten Fakten: The Sonar System hat 32 Seiten mit 18 farbigen Bildern und mißt 247×219 mm. Das Buch ist in Englisch geschrieben, lässt sich aber leicht nacherzählen. Ihr bekommt es für 15 Euro bei One Love Books. Spezielle Anfrage an Al Finger für das Design.

Kauft euch das Ding und lehrt die Jugend. #EeneLiebe

(PS: Vielleicht ist der Reggaehase Boooo auch was für euch.)

Nils. Ohne E. Mit Hut.
Schmeißt den Laden hier. Mag Reggae und Rub-a-Dub mit Bass. Und manchmal HipHop. Liebt echte Soundsystems. Schreibt auch für's Riddim Magazin. Musiktipps gern an: nils(at)houseofreggae(dot)de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.