Vinyl am Sonntag feat. High Smile HiFi

Kategorien Gute Musik
vinyl am sonntag, high smile hifi
vinyl am sonntag, high smile hifi
Vinyl am Sonntag: High Smile Hifi feat. S’Kaya, Little Harry u. v. a.

Heute spiele ich gleich drei Vinyls am Sonntag für euch. Meine Jungs von High Smile HiFi haben neue digitale Dancehall-Kracher mit S’Kaya, Tenna Star und Veteran Little Harry aufgenommen.

Und aufgepasst: Am Ende des Beitrags könnt ihr ein paar 7inch Schallplatten gewinnen.

Das Label: Top Smile Records

Als regelmäßige Leser solltet ihr High Smile HiFi und ihr Label Top Smile Records inzwischen kennen. Die Schweizer hauen in den letzten Monaten immer wieder großartigen digitalen Dancehall in die Runde. Außerdem ist Puppah Sock seit dem Earl König Ritt auf ihrer brachialen Sleng Teng Version ganz dick mit den Jungs.

Falls ihr sie noch nicht kennt: Icky Pop, Kebilli und Pappa Irie regulieren seit Ende der 1990er den Tanzsaal. 2014 haben sie ihr Label Top Smile Records gegründet, das streng auf digital ausgerichtet ist. Freundlich unterstützt von Reggae Fever pressen sie ihre Lieder regelmäßig auf Vinyl.

Die Musik: Digital Dancehall

Tja, was soll ich dazu sagen, digital Dancehall eben. Der Bass brummt, Beeps und Bleeps surren durch den Raum. Musik aus der Kiste, so gefühlt einfach wie eingängig. Dabei ist es vermutlich gar nicht so einfach, die Instrumentale so hinzubasteln.

S’Kaya feiert in Deejay Livication alle Sänger und Deejays von Kingston bis London. Kann man nicht oft genug machen. Auf der B-Seite dreht die Version.

Sänger Tenna Star ist verzweifelt und bittet den Allmächtigen um Hilfe. Sowohl sein Right Now als auch Deejay Livication wurden schon 2013 aufgenommen. Ras Negus I bringt das wichtige Thema Familie auf den Plattenteller und wirbt für mehr Zusammenhalt. Dauerrotation bitte.

Und dann ist da noch Little Harry. Der jamaikanische Veteran rechnet mit falschen Freunden ab. Das Musikvideo zu No Friend A Dem seht ihr hier. Mit diesem Lied haben sich die High Smiles einen Traum verwirklicht und eines ihrer Kindheits-Idole auf Vinyl gepresst.

Die Künstler: S’Kaya, Little Harry u. v. a.

Der Franzose S’Kaya wurde 1987 geboren, startete mit 13 Jahren im Rap und wechselte mit 16 zu Reggae. Ein guter Schritt, der ihn inzwischen um die halbe Welt und zu Produzenten wie Dougie Conscious und High Smile HiFi gebracht hat. Da kommt sicher noch Einiges auf uns zu.

Tenna Star kommt ursprünglich aus Kingston und ist dort mit Reggae Soundsystems wie Small Axe und Kilimanjaro aufgewachsen. Anfang der 1990er Jahre siedelte er nach UK über und lebt heute in Birmingham. Ich habe ihn zum ersten mal auf einer Produktion des Argonaut Sounds gehört. Mit seiner duften Stimme hat Tenna Star unter anderem Produktionen von Stingray Records, Peckings Records und Meditative Sounds aus Schweden veredelt.

Ebenfalls aus Jamaika kommt Deejay Little Harry. Im Gegensatz zu Tenna Star lebt er dort noch heute. Little Harry ist einer dieser Kinderstars, die Jamaika in den 1970ern hervorgebracht hat. Mit zehn Jahren rannte der kleine Harry schon das Mikrofon, unter anderem neben Yellowman. Nach ein paar Liedern für Volcano und King Jammy wurde es ruhig um Little Harry. Schön, dass High Smile HiFi ihn wieder ins Studio holt.

Über Ras Negus I habe ich nicht so viele Informationen gefunden (trage ich vllt. noch nach). Er kommt aus UK und arbeitet dort vor allem mit den Dubateers aus London.

Trackliste

  • A1: S’Kaya – Deejay Livication
  • B1: Version
  • A2: Little Harry – No Friend A Dem
  • B2: Version
  • A3: Tenna Star – Right Now
  • B3: Ras Negus I – Family

Hörprobe: S’Kaya / Deejay Livication

Hörprobe: Little Harry / No Friend A Dem

Hörprobe: Tenar Star / Right Now & Ras Negus I / Family

Verlosung: 2 x S’Kaya 7inch

Die lieben Jungs von High Smile HiFi haben mir zwei Mal S’Kayas Deejay Livication für euch geschickt. Gewinnen geht so: Schreibt mir eure drei digitalen Lieblings-Deejays oder -Sänger aus Europa in die Kommentare.

Einsendeschluss ist der 20.6.2015. Viel Glück und #EeneLiebe

Nils. Ohne E. Mit Hut.
Schmeißt den Laden hier. Mag Reggae und Rub-a-Dub mit Bass. Und manchmal HipHop. Liebt echte Soundsystems. Schreibt auch für's Riddim Magazin. Musiktipps gern an: nils(at)houseofreggae(dot)de

22 Gedanken zu „Vinyl am Sonntag feat. High Smile HiFi

  1. Gappy Ranks, Mr Williamz, Skarra Mucci.

    Schwierig, es gibt so viele Gute… Flinty Badman, Demon Rockers, Smiley Culture, Ring Ding, Dady Freddy, Jah Screechy, Phenomden…
    Ja, sorry, nur drei… ick wees.
    Knut :-)

  2. Contemproary?

    Fällt mir schwer nur drei zu nennen. In no particular order:

    Pupajim
    George Palmer
    Ponchita Peligros
    Charley P.
    Puppah Sock (^^)
    Speng Bond
    Jah Screechy
    Soom T
    Mr.Williamz
    Solo Banton
    Biga*Ranx
    Ricky Sai Sai
    Don Camilo

    #EeneLiebe

    1. Ok, du hast die 3 gesprengt, aber die Auswahl ist fein ;) Ricky Sai Sai ist dufte, lange nicht mehr gehört.

  3. actually my favourites,
    PUPAJIM [STAND HIGH PATROL] dis man a blazin‘ fire……..steppin 4ward!
    SOOM T …wow! (MAFFI …digital at all. JAHTARI RIDDIM FORCE. pick up the bits!)
    MR.WiLLiAMZ – ganja in the palace!

    ……as i would say, these JOCKEYS are ridin‘ RIDDIMS for the win! Greetings to Puppah Sock, best JOCKEY in this HOUSE.

    …and my jokercard would be like:
    CONGO NATTY from the lundon dungeons.
    LEE SCRATCH PERRY from switzerland. originator and creator, boom!

    don’t criticize, digitalize!

    1. Oh ja, Dub Controller rennt heftig das Ding. Den habe ich am Wochenende auch auf dem Tanz gespielt.

  4. Platz 1: Dr Ring Ding die deutsche Ska-Rocksteady-Reggae-Allzweckwaffe, weil er seit langem einer meiner Lieblingskünstler ist und Dig It All wohl das beste Album des letzten Jahres war
    Platz 2: Soom T, weil sie einen ganz eigenen Style hat, den ich so noch nirgendwo anders gehört habe
    Platz 3: Pupajim, weil er mich ein bisschen an Eek-A-Mouse erinnert, den ich sehr gerne mag

    Vielleicht ändert sich die Liste aber noch. Ich bin in den Kommentaren auf eine Menge neuer Musik gestoßen ^^

  5. Obwohl ich eher den Originals von damals fröhne, hier meine favs…

    Ramon Judah
    Sammy Gold
    Biga Ranx

    Ich hoffe, dass das jetzt auch wirklich alles Leute aus Europa sind. ;)

  6. Liebe Leserinnen und Leser, vielen Dank fürs Mitmachen und für eure Empfehlungen. Ich habe die Gewinner gerade per E-Mail informiert. Prüft eure Postfächer ;) #EeneLiebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.