Interview: Jah9 über das Reggae Revival und Frauenpower

Kategorien Interviews
Janine Cunningham alias Jah9 (c) Kai Eckold
Janine Cunningham alias Jah9 (c) Kai Eckold
Janine Cunningham alias Jah9 (c) Kai Eckold

Ein Hörinterview mit Jah9 über Frauenpower im Reggae Revival und ihr immer noch unveröffentlichtes Album Rebellion.

[Gastbeitrag] Aloha, werte Houseofreggae.de Gemeinde, ich bin Kai Eckold (aka Kai von Hillman aka Hillman), Reggae Aktivist, Journalist, HELP Jamaica! e.V. – und heute mal hier zu Gast, um euch mein letztes Gespräch mit Jah9 zu präsentieren.

Es war der 2. Februar 2010, als ich im Südosten von Kingston in der Fairborne Road mein erstes Interview mit Janine Cunningham alias Jah9 machte. Inzwischen sind einige Tage ins Land gegangen, um genau zu sein 1.630. In so einer Zeit passiert eine Menge. Zum Beispiel mal fix ein Reggae Revival auf Jamaika, woran Jah9 in den letzten Jahren einen erheblichen Anteil hatte.

Schon vor unserem erneuten Interview waren Jah9 und ihr Musical Director Sheldon „Atiiba“ Bernard für ein paar Tage in Berlin und ich hatte die Gelegenheit ihnen einige Ecken der Stadt zu zeigen und auch die Ehre mit ihnen im neuen Yaam auf der Bühne zu stehen. Und so war mir der Weg zu ihrem Hotel im Berliner Süden schon gut vertraut, als ich mit meinem Aufnahmegerät und meinen Fragen das Hotel betrat.

Vor mir hatte meine werte Kollegin Chiara Nacchia von Sbeberz RastaRadio die Gelegenheit, ein Interview mit Janine Cunningham zu führen. Nachdem sie noch fix einen Videogruß für das Rototom Festival aufgenommen hatte, war Jah9 dann „mein“. Im Verlauf meines Interviews hatte ich den Fokus auf zwei Themengebiete gelegt.

Jah9 und ich im Interview
Jah9 und ich im Interview

Wir starteten mit dem Reggae Revival und ihren Gedanken zu dieser Bewegung oder wie sie es beschreibt „a new energy to this movement“. Einen besonderen Teil in dieser Bewegung spielen für mich die Frauen, die im Hintergrund vieler Künstler oder der Live Events in Kingston aktiv sind.

Zudem hat mich bei all dieser Frauenpower schon seit längerem die Frage beschäftigt, wo die weiblichen Instrumentalisten sind. Denn wenn man die Bands im Reggae Revival anschaut, sind die Frauen dort auf den Hintergrundgesang festgemeißelt.

Im zweiten Teil des Interviews spreche ich mit Jah9 über ihr Album Rebellion. Natürlich wollte ich zunächst wissen, warum ist dieses Album, welches bei Harmony House entstanden ist, noch nicht erschienen und wie es für sie war Rebellion „auf Eis“ zu legen und New Name mit Rory von Stone Love zu beginnen.

Die Antworten von Jah9 sind während des gesamten Interviews sehr umfangreich und geben neben den Haupthemen auch noch Einblicke auf die Nebenschauplätze, die es zu gegebener Zeit auch lohnt näher zu betrachten. Zum Beispiel Dubtonic Kru als Eckpfeiler der neuzeitlichen Dub Musik auf Jamaika.

Jetzt aber genug des Textes, sperrt die Ohren auf für gut 38 Minuten Jah9 feat. Kai Eckold. Für den Fall, dass ihr die 38 Minuten nicht am Stück Zeit habt oder euch gewisse Themen nicht interessieren, habe ich euch das Interview in mundgerechte Stücke geschnitten. Guten Hunger and remember: Ital is Vital!

Jah9 im Hörinterview

Über den Gastautor Kai von Hillmann
Reggae Aktivist. Journalist. Vorstand bei HELP Jamaica! e.V. Zwitschern tue ich wie gesichtsbuchen och. Ahoi!

Avatar
Hier schreiben Gastautoren über ihre Liebe zu Reggae, Dub, Dancehall, Soundsystems. Ihr wollt auch mal? Meldet euch per socialdread (at) googlemail (dot) com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.