Flo Mega alias Mr. Mega macht Dancehall in der Küche

Kategorien Gute Musik, Videos

Es gibt Nachwuchs im deutschen Dancehall Zirkus: Mr. Mega, besser bekannt als Flo Mega. In seiner Küche ballert er über einen klassischen Dunk Dunk Dancehall Riddim im 90er Stil. Großartig!

Flo Mega singt sonst eher soulige Lieder, die ich nicht so viel höre. Aber die Dancehall Kitchen Session überzeugt mich absolut. So muss das sein, locker von der Hüfte. Ich vermute mal ganz stark, dass Mr. Vegas sein Vorbild ist, sowohl namentlich als auch in der gepitchten Stimme.

Und dann auch noch diese Hommage an Jacob Millers Tenement Yard„… too much watchie, watchie, watchie. Too muss su-su su-su su-su …”. Alles richtig gemacht, bitte mehr davon, lieber Mr. Mega (vielleicht sogar mit Ronny Trettmann in Kombination).

Update: Flo Mega war mal Bozum

Meine saustarke Facebook-Gemeinschaft hat mich darauf hingewiesen, dass Flo Mega schon Reggae Erfahrungen gesammelt hat. Damals, es war 2002, nannte er sich Bozum und nahm gemeinsam mit Flowin Immo das Lied Die Liebe (Bazooka Records) auf.

Bin ich allein mit meiner Meinung, dass Flo ein dufter Reggae / Dancehall Künstler ist, oder seid ihr mit mir? Schreibt es in die Kommentare.

Nils. Ohne E. Mit Hut.
Schmeißt den Laden hier. Mag Reggae und Rub-a-Dub mit Bass. Und manchmal HipHop. Liebt echte Soundsystems. Schreibt auch für's Riddim Magazin. Musiktipps gern an: nils(at)houseofreggae(dot)de

9 Gedanken zu „Flo Mega alias Mr. Mega macht Dancehall in der Küche

  1. Hat nen gut Flow. Gefällt mir gut wie er über den Riddim toastet. Das er Musik im Blut hat merkt man auch wenn er Dancehall macht. Ich würde mich freuen wenn er sich weiter im Dancehall, Reggae Bereich versucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.