Schallplatten kaufen mit Socialdread Vol. 2

Kategorien Gute Musik
Reggae Schallplatten kaufen mit Socialdread feat. Ranking Joe, Mungo's Hi Fi, Luciano u. v. a.
Reggae Schallplatten kaufen mit Socialdread feat. Ranking Joe, Mungo's Hi Fi, Luciano u. v. a.
Reggae Schallplatten kaufen mit Socialdread feat. Ranking Joe, Mungo’s Hi Fi, Luciano u. v. a.

Ich habe wieder ein paar großartige Reggae Schallplatten gekauft – und ihr dürft reinhören: Schallplatten kaufen mit Socialdread Vol. 2 feat. Ranking Joe, Mungo’s Hi Fi, Luciano, Cornell Campbell und noch ein paar andere dufte Künstler.

Anthony Johnson / All Around The World / 7inch (Rupa Rupa Records)

Ein wunderbare Roots Reggae Nummer von Anthony Johnson. Ich kannte Rupa Rupa Records bisher nicht. Das italienische Label ist seit Anfang der 2000er Jahre aktiv und hat schon ein paar 7inchs mit italienischen und jamaikanischen Künstlern veröffentlicht. Der No One Knows Riddim wurde live von der Tough Tone Band eingespielt, die auf der B-Seite noch ein Gesangsstück beisteuert.

Mikey Melody / Hail Rastafari / 10inch (Pirates Choice)

Wenn ein Lied mit solchen Bläsern einsteigt wie Hail Rastafari, ist mir fast egal, was dann noch kommt. In diesem Fall kommt Mikey Melody mit großartigem Gesang. Und wieder einmal steckt der spanische Produzent Roberto Sanchez dahinter, ist ja auch sein Label. Mit der 10inch bekommt ihr noch zwei Dub Versionen und ein Lied von Sammy Gold.

Ranking Joe / Don’t Sell Your Soul / 10inch (Revolutionary Brothers)

Über Ranking Joe muss ich euch nichts erzählen. Kaum ein Deejay sitzt seit Jahrzehnten so fest im Sattel wie er. Hier reitet der Veteran den Basque Times Riddim, produziert von den Revolutionary Brothers aus Spanien, eingespielt von der Far East Band. Der aktuell sehr produktive Brother Culture ist mit Babylon Attack dabei. Dazu bekommt ihr noch ein Lied von Jr Yellam und das Instrumental.

K Vibes / Done The War / 7inch (Jah Bless)

Karin Morrison alias K Vibes ist ein kleine Perle. Die Pressung ist leider nicht so gut, aber Done The War passt in das aktuelle Geschehen wie die Nadel in die Rille. Der Liederkatalog der Sängerin ist nicht prall gefüllt, dafür hat sie zumindest schon für Studio 1 aufgenommen, allerdings erst in den 1990er Jahren.

Dubdadda / Jah Music Is The Key / 7inch (I-tal Soup Records)

Spezielle Anfrage an I-tal Soup Records! Besser kann man ein Label nicht starten. Mit Jah Music Is The Key haben die Italiener eine echte Sound System Granate in den Tanz geworfen. Roots Reggae UK Stil, gemischt und gedubbt im Conscious Sound Studio. Über Dubdadda habe ich nur herausgefunden, dass er eng mit Zion Train verbunden ist. Wenn ihr mehr wisst, schreibt es unten in die Kommentare. Auf der B-Seite gibt es noch Dub Is The Key.

Luciano / Spread Your Bed Hard / 7inch (Maximum Sound)

Diese Schallplatte hat mich wirklich überrascht. Produzent Frenchie haut auf seinem Label Maximum Sound sonst eher jamaikalastige Produktionen raus. Spread You Bed Hard ist astreiner UK Roots Reggae und Luciano reitet den Imperial Crown Riddim perfekt. Erinnert mich stark an das Lied, das Luciano über Dubkasms Victory gesungen hat.

Danny Red / What Do You Prove / 12inch (Partial Records)

Partial Records ist so jung wie fließig. Seit 2013 hauen die Briten fast monatlich neue Schallplatten raus. Bisher hat mich noch nichts so richtig angesprochen, aber What Do You Prove brennt ebenso wie die Oversized Version. Bläser deluxe! Auf die B-Seite preist Danny Red den Herren und ein Dub gibt es auch noch dazu.

Lutan Fyah / Get Out / 12inch (Lion’s Den)

Get Out ist so ziemlich das Basslastigste, das ich in den letzten Monaten gehört habe. Eine echte Sound System Walze. Lutan Fyah habe ich nicht so richtig auf dem Schirm, aber hier beweist er sein Talent. Wie schon bei der vorherigen 12inch auf Lion’s Den, finde ich das Titellied großartig, den Rest muss ich mir schönhören. Kali Green & konTa aus Berlin steuern Start A Revolution bei. Auf der B-Seite gibt es drei Get Out Remixe.

Taiwan MC / Quality / 12inch (Tanta Records)

Taiwan MC aus Paris liefert hier nicht nur laut Liedtitel dicke Qualität ab. Das Ding bummst. Der junge französische Produzent Ackboo hat den Pressure Riddim gebaut und eine digitale EP dazu veröffentlicht. Auf die 12inch hat er neben Taiwan MC noch S’Kaya, Green Cross und ein Instrumental pressen lassen.

Shelly Thunder / The Stinger / 12inch (Scotch Bonnet Records)

Ich schreibe nur Sleng Teng. Damit ist das Ding dann auch durch. Spezielle Anfrage an Shelly Thunder.

Mungo’s Hi Fi feat. Warrior Queen / Can’t Stand It / DLP (Scotch Bonnet Records)

Ich habe wirklich auf das neue Mungo’s Hi Fi Album Serious Times gewartet. Leider bin ich nicht zufrieden. Die Schotten laufen ihren digitalen Stiefel in Perfektion, aber auf Albumlänge ist mir das zu eintönig. Da können auch Helden wie YT, Mr. Williamz und Solo Banton nicht so viel retten. Warrior Queen hingegen schon. Eine starke Deejay Nummer der alten Schule. (Vielleicht muss ich mir das Album einfach noch ein paar mal anhören.)

Cornell Campbell / Hypocrites / 7inch (Tuff Scout)

Das ist MEIN LIED der Ausgabe. Ich habe Cornell Campbells Hypocrites vor einigen Monaten bei Sufferahs Choice gehört – und wollte es sofort haben. Leider hat DJ Stryda damals nur eine Testpressung gespielt. Aber nun hat Tuff Scout dieses Meisterwerk endlich auf 7inch gepresst. Wenn euch Cornell Campbell gefällt, prüft unbedingt auch diese Scheibe bei One Drop Music.

Hören auf Soundcloud

Hören auf Hearthis.at

So, damit bin ich am Ende der zweiten Ausgabe. Ich hoffe, dass auch für euch die eine oder andere Schallplatte dabei ist. Schreibt mir bitte in die Kommentare, welche Scheibe ihr am besten findet.

Nils. Ohne E. Mit Hut.
Schmeißt den Laden hier. Mag Reggae und Rub-a-Dub mit Bass. Und manchmal HipHop. Liebt echte Soundsystems. Schreibt auch für's Riddim Magazin. Musiktipps gern an: nils(at)houseofreggae(dot)de

6 Gedanken zu „Schallplatten kaufen mit Socialdread Vol. 2

  1. Dubdadda kommt aus Manchester, und ist sozusagen der Sänger von Zion Train wenn sie live auftreten – immer ein tolles Erlebnis! Sonst hat er noch ein paar Lieder mit Zion Train produziert (ich glaube auch ein Album/EP), und auch anderen UK Produzenten:

    https://www.youtube.com/watch?v=w9PfV9qTDhQ
    https://www.youtube.com/watch?v=pc4ioBa24xo
    https://www.youtube.com/watch?v=6Bc8RyhISig
    https://www.youtube.com/watch?v=bljyoY4rA18

    Ist jetzt nicht soo produktiv im Studio, aber als live Musiker absolut super!

    1. Hallo Vince, vielen Dank für die Infos. Ein paar Live-Sachen habe ich schon gesehen. Der Mann ist offensichtlich kein Recordings Artist. Vielleicht kommt ja nach dem I-tal Soup Tune ein bisschen mehr.

  2. Wäre schön – ich find‘ ihn ziemlich gut…
    Was Taiwan MC angeht, hat er schon einiges mit/bei Chinese Man in Frankreich aufgenommen, zum teil auch ganz gut.
    Ist ’n schönes Feature hier – bringt mich in Plattenkauf-Stimmung; muss mal wieder bei Hard Wax vorbeischauen…
    Meine Lieblingsplatten dabei waren Luciano und Lutan Fyah – HEAVY BASS!

    1. Stimmt, die beiden Platten sind ganz weit vorn, was den Bass betrifft. Hard Wax habe ich noch nie besucht. Lohnt es sich, da mal in den Laden zu gehen?

  3. Wenn ich nicht aus London (dubvendor oder honest jons) oder Bristol (rwdfwd) bestelle, dann gehe ich gern zu Hard Wax – ist ja eigentlich ein Technoladen, aber sie haben auch ein ordentliches, gut sortiertes Reggae-Sortiment. Und man kann halt alles auf schönen Technics erstmal vorhören. Ist hauptsächlich roots repress (ganz viel Wackies) – Ich werde eigentlich immer fündig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.