Reggae aus Deutschland: Dony / Testbild

Kategorien Gute Musik
Dony / Testbild (Gute Gesellschaft, 2014)
Dony / Testbild (Gute Gesellschaft, 2014)
Dony / Testbild (Gute Gesellschaft, 2014)

Der deutsche Reggae Künstler Dony schaffte es mit Vorsichtiger sein auf meine Liste der besten Reggae Lieder 2013. Im Februar hat er sein Album Testbild veröffentlicht – und ich habe fast verpasst, euch darauf hinzuweisen.

Wäre wirklich schade gewesen, denn im deutschen Reggae gibt es nicht so viel Nachwuchs – und dann auch noch guten. Dony jedenfalls gehört für mich klar dazu, was er mit Testbild zum Teil beweist. Das Album umfasst 17 Lieder aus den Sparten HipHop, Dancehall und Roots Reggae.

Stilistisch kommt der Heidelberger deutlich aus dem HipHop und klingt dabei gelegentlich wie der alte Jan Delay. Das gefällt mir ziemlich gut, unter anderem weil Searching For The Jan Soul Rebels eines der großartigsten deutschen Reggae Alben ist. Dort ist Dony mit Testbild noch nicht angekommt, aber auf einem guten Weg.

Thematisch ist er ein bisschen schmal aufgestellt. Bei mir ist vor allem Kritik am Fernsehprogramm und an sozialen Netzwerken hängengeblieben. Ein Konzeptalbum eben. Und ich muss Marcus B. zustimmen: Es ist löblich, dass Dony seine Jungs auch mal ran lässt, aber die Gäste überzeugen mich überhaupt nicht, ausgenommen VIS bei Presslufthammer. Alle anderen klingen neben Dony verkrampft und angestrengt.

Eine EP mit weniger Liedern, weniger Dancehall und weniger Gästen hätte mich mehr überzeugt. Aber Dony ist ja noch frisch und hat massig Potential. Hört euch unbedingt mal an, wie er auf Stand-By und Prime Time die dubbingen Instrumentale reitet. Neben dem unantastbaren Vorsichtiger sein sind das meine Höhepunkte auf Testbild.

Das Album könnt ihr euch kostenlos auf Bandcamp herunterladen. Dony freut sich aber sicher auch über die eine oder andere Bezahlung. Ist das Musik für euch?

Nils. Ohne E. Mit Hut.
Schmeißt den Laden hier. Mag Reggae und Rub-a-Dub mit Bass. Und manchmal HipHop. Liebt echte Soundsystems. Schreibt auch für's Riddim Magazin. Musiktipps gern an: nils(at)houseofreggae(dot)de

4 Gedanken zu „Reggae aus Deutschland: Dony / Testbild

  1. frisch und unverbraucht, SO kommen deustsche Texte selten daher, allerdings für mich nichts für die Dauerschleife wie „Jetzt“ von Ganjaman, meine Favorit in dem Genre ist Dopewalka, wenn das „Raubtieralbum“ dann kommt und an seine roots anknüpft
    (@socialdread: wissend dass du für die deutsche consciousness szene weniger übrig hast ;))

    1. Wie oben geschrieben, eine EP wäre vielleicht die bessere Entscheidung gewesen, auch mit Blick auf die Dauerschleife. Aber was heißt hier, ich habe wenig für die deutsche Consciousness Szene übrig? Skandalöse Behauptung :)

  2. Gefällt mir! Sehr angenehm zum Zuhören. Smoothe Beats und dazu eine überhaupt nicht aufdringliche Stimme/Tonlage/Lautstärke. Läuft jetzt hier schon paar Minuten beim Frühstück, sehr nice ..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.