Cornell Campbell / Queen Of The Minstrels neu aufgelegt

Kategorien Gute Musik
Cornell Campbell / Queen Of The Minstrells (One-Drop Music, 2014)
Cornell Campbell / Queen Of The Minstrells (One-Drop Music, 2014)
Cornell Campbell / Queen Of The Minstrells (One-Drop Music, 2014)

Cornell Campbell hat seinen Klassiker Queen Of The Minstrels neu aufgenommen. Und wisst ihr wo? In Berlin, im Planet Earth Studio bei Aldubb. Dort blubbert sonst der Bass wie Spinat auf dem E-Herd bei Stufe 6.

Diesmal aber nicht, denn Queen Of The Minstrells (jetzt mit zwei „l“) wurde ziemlich originalgetreu frisch eingespielt und damals, 1968, war das mit dem Bass bei Studio One noch nicht so heftig wie heute.

Cornell Campbell ist noch immer in bester Form. Für mich klingt er fast noch angenehmer, weil reifer und entspannter als zurück in den Tagen. Mich hat natürlich interessiert, wie es zu der neuen Aufnahme kam. Ich habe bei Alex (Aldubb) nachgefragt:

„Als Cornell im letzten Jahr auf Tour war, hat er hier im Plant Earth Studio seine Dubplates aufgenommen. Wir haben damals Try To Be A Man gemacht. Er feierte den Riddim und deutete an, ein Album machen zu wollen, auf dem auch ein paar Remakes seiner alten Klassiker drauf sollten. Er fragte, ob ich etwas beisteuern könnte. Ich habe mich gleich an den Queen Of The Minstrells gemacht.“

Das Album lässt noch auf sich warten. Deshalb hat Aldubb das Schiff auf One-Drop Music einfach selbst vom Stapel gelassen. Die 12inch Schallplatte enthält neben Queen Of The Minstrells noch die Dub Version Queen Of The Dubstrells. Wunderbar abgemischt von Aldubb, wie in den alten Tagen. Ihr könnt dem Meister sogar dabei zuschauen.

Auf der B-Seite darf der Berliner Kali Green mit Tell Me What To Do ran, bekannt aus dem Lion’s Den Umfeld. Auch gut, aber haut mich nicht so um. Liegt vielleicht daran, dass Cornell auch auf dem Vinyl ist. Und dann ist da noch die großartige Queen Of The Brasstrells Version mit Saxophon, Trompete und viel Gefühl. Ich schließe mich Karsten an: Die Schallplatte dürfte ein Meilenstein werden. Also holt sie euch jetzt noch für schlappe 9 Euro, bevor sie demnächst für 80 Euro auf Discogs angeboten wird.

Hörprobe

Trackliste

  • Cornell Campbell – Queen Of The Minstrells
  • Aldubb – Queen Of The Dubstrells
  • Kali Green – Tell Me What To Do
  • Aldubb – Queen Of The Brasstrells

Spezielle Anfrage an Alex für die Werbeschallplatte, die meine Meinung natürlich in keiner Weise beeinflusst. Ich lass mir ja nur Sachen schicken, die ich mag.

Nils. Ohne E. Mit Hut.
Schmeißt den Laden hier. Mag Reggae und Rub-a-Dub mit Bass. Und manchmal HipHop. Liebt echte Soundsystems. Schreibt auch für's Riddim Magazin. Musiktipps gern an: nils(at)houseofreggae(dot)de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.