Heute mal HipHop: Afrob / Immer Weiter

Kategorien Gute Musik, Heute mal HipHop

Afrob ist mit Immer Weiter wieder da und allein fürs Intro muss ich das raushauen. „Strictly Rub A Dub inna di Pub“, lautet die Ansage. Gut, Rub A Dub macht er nicht, aber großartigen deutschen HipHop auf einem ohrenfressenden Instrumental.

Ich würde euch jetzt auch gern wie Martin drüben bei den Blogrebellen ein bisschen was aus meinem Leben vor 16 Jahren erzählen, als Afrob der Held war.

Afrob – Immer weiter (16BARS.TV PREMIERE)

Aber ich war damals nicht der größte HipHop Freund, sondern Leistungsschwimmer. Heute hingegen mag ich HipHop ausgleichend zum Offbeat sehr.

Nils. Ohne E. Mit Hut.
Schmeißt den Laden hier. Mag Reggae und Rub-a-Dub mit Bass. Und manchmal HipHop. Liebt echte Soundsystems. Schreibt auch für's Riddim Magazin. Musiktipps gern an: nils(at)houseofreggae(dot)de

2 Gedanken zu „Heute mal HipHop: Afrob / Immer Weiter

  1. Überraschend gut! In den letzten Jahren gabs von den „früheren Größen“ echt wenig bis gar nichts vernünftiges auf die Ohren. Daher ein bisschen überrascht von dem Song .. aber geil!

  2. This track was Produced By Rik Marvel of the Phantom Notes with fellow producer Microphono based out of Kaiserslautern! Follow on twitter @RIKMARVEL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.