Wayne Smith (Sleng Teng) ist tot (1965-2014)

Kategorien An der Ecke
Wayne Smith (Sleng Teng)
Wayne Smith (Sleng Teng)
Wayne Smith

Heute morgen warf ich Twitter an und las: Wayne Smith ist tot. Unfassbar! Der Sleng Teng Mann wurde nur 48 Jahre alt. Das ist doch viel zu wenig. Laut Jamaica Observer wurde Smith am Freitag (14.2.) mit Magenschmerzen ins Krankenhaus eingeliefert. Gestern starb er. Ich nehme an, die meisten von euch wissen, wer Wayne Smith war.

Der Mann nämlich, der 1985 gemeinsam mit seinem Freund Noel Davy auf einem Casio MT-40 Keyboard rumspielte, den ersten digitalen Dancehall Riddim aus dem Kasten zauberte und mit Under Mi Sleng Teng ein zeitloses Monster aufnahm. Ergänzend dazu empfehle ich das Interview bei United Reggae von 2011.

Auf dem Riddim dürfte danach so ziemlich jeder Dancehall Künstler geritten sein. Eine kleine Auswahl hört ihr drüben beim Clash Magazine. Ich habe auch ein sympathisches Dubplate von Original Uman in der Sammlung.

Vor etwas mehr als einem Jahr hat das Berliner Label Buyreggae übrigens Wayne Smiths Debüt-Album Youthman Skanking neu aufgelegt. Großartige Scheibe. Ruhe in Musik, Wayne.

Nils. Ohne E. Mit Hut.
Schmeißt den Laden hier. Mag Reggae und Rub-a-Dub mit Bass. Und manchmal HipHop. Liebt echte Soundsystems. Schreibt auch für's Riddim Magazin. Musiktipps gern an: nils(at)houseofreggae(dot)de

1 Gedanke zu „Wayne Smith (Sleng Teng) ist tot (1965-2014)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.