Alle Beiträge mit Tag: uk

DJ Derek Morris: Dokumentation



Ich kann heute nicht schlafen gehen, ohne diesem großartigen Mann ein Zimmer im Houseofreggae zu geben: DJ Derek. Weiterlesen

Vorgestellt: Dixie Peach und Errol Bellot

Dixie Peach, Errol BellotIn Großbritannien sind Dixie Peach und Errol Bellot gefragte Reggae-Artists. Leider konnten sie auf dem europäischen Festland bisher nicht richtige Fuß fassen und sind weitestgehend nur in der Dub-Szene bekannt. In ihrer bisherigen Karriere teilten sie sich die Bühne mit Legenden wie Aswad, Johnny Clarke, Junior Delgado oder Deborahe Glasgow. Weiterlesen

Chyna Whyne: Sängerin und High-Heel-Guru

Chyna WhyneWie kaum eine andere verkörpert Chyna Whyne das Bild einer starken, modernen Frau. Hierzulande noch unbekannt, ist sie in London eine gefeierte Sängerin und Songschreiberin. Zurzeit arbeitet sie an ihrem Album „Sexy Ball-ed“. Ihre zweite Leidenschaft: High-Heels. Weiterlesen

Interview: Curtis Lynch Jr., Necessary Mayhem

Necessary Mayhem RecordsCurtis Lynch Jr. is the mastermind of the UK reggae label Necessary Mayhem Records, which launched in London april 2006. Since then he has made a name for himself with relicks of classic riddims like “Joker Smoker” or “Police In Helicopter”. In the interview Curtis Lynch Jr. talks about how he got into reggae, his role models and a strange person called Da Grinch. Weiterlesen

Necessary Mayhem – Come Down: Riddim Release

Come Down RiddimBei Necessary Mayhem in London brennt dauerhaft der Ofen. Curtis Lynch Jr. backt eine dicke Selection nach der anderen. Ganz heiß und frisch ist der „Come Down Riddim“. Vor rund 20 Jahren ritt Supercat erstmals darauf herum, jetzt folgen ihm Dancehall-Veteranen wie Tippa Irie, Papa Levi und Pinchers. Weiterlesen

Mungos Hifi – Ruff Mi Tuff: Riddim Review

Mungos Hifi Ruff Mi Tuff RiddimRuff Mi Tuff“ heißt der neuste Wurf von Mungos Hifi aus Glasgow. Ein minimalistischer Dancehall-Riddim, mit dem du Wände einreißen kannst, denn bei den Schotten ist Bass Trumpf. Auf solch einem harten Riddim können nur die Härtesten bestehen. Dazu gehören in diesem Fall UK-Legenden wie Tippa Irie und Daddy Freddy. Weiterlesen

Solo Banton -Walk Like Rasta: Neue Single mit Video

Solo Banton Walk Like RastaGangster oder Rasta? Das ist die Frage, die Solo Bantons neue Single „Walk Like Rasta“ aufwirft. Produziert wurde der schwergewichtige Roots-Tune von Kris Kemist im Reality Shock Studio. Dort beginnt auch das Video zu dem Tune, in dem UK-Artist Banton eine lustige Doppelrolle spielt. Weiterlesen

Soothsayers – One More Reason: Album Release

Soothsayers One More ReasonDie Soothsayers sind ein Musiker-Kollektiv aus London. „One More Reason“ heißt ihr neues Album und es gibt wahrlich genügend Gründe reinzuhören. Da wären zum Beispiel Gäste wie Johnny Clark, Michael Prophet, Linval Thompson und Mad Professor. Vor allem aber stimmt der Sound: eine Mischung auf Afrobeat, Roots Reggae und viel Dub und feinen Bläsern. Weiterlesen

Leser fragen … Mad Professor

Mad Professor (c) aus Musically MadInterviews sind eine schöne Sache. Aber werden dabei überhaupt Dinge geklärt, die dich als Leser interessieren? Houseofreggae.de bringt dich den Stars näher mit “Leser fragen …”. Ich organisiere den Interview-Partner und du schickst mir die eine Frage, die du schon immer stellen wolltest. Heute geht es los mit Mad Professor, der Dub-Legende aus London, UK. Weiterlesen

Interview: Kris Kemist erzählt die Reality Shock Story

Kris KemistIn letzter Zeit habe ich immer mal wieder über Reality Shock Records geschrieben, ein junges Label aus Reading (UK) mit einem ebenso jungen Inhaber: Kris Kemist, 25 Jahre. Zusammen mit Mikey Murka hat er 2003 die Roots-Reggae-Maschine Reality Shock angeworfen. Wie es dazu kam, was ein Artist können muss, um mit Kris Kemist zu arbeiten und wohin es 2009 gehen soll, liest du im Interview. Weiterlesen