Tribute-Single und Doku-Film für Lucky Dube

ProphecyAm 18. Oktober 2007 wurde der afrikanische Reggae-Star Lucky Dube bei einem Raubüberfall in Johannesburg/Südafrika ermordet. Einmal mehr eine sinnlose Gewalttat, die dem Leben und der Karriere eines großen Musikers das viel zu frühe Ende bescherte. Wenig später nahm der Sänger Prophecy im entfernten Jamaika die Single „Chance – A Tribute To Lucky Dube“ (Jah Birth) auf. Nun hat sich die South African Broadcasting Corporation (SABC) die weltweiten Rechte an dem Song gesichert und dreht neben einem Musikvideo eine Dokumentation über Lucky Dubes Schaffen.



Die Zusammenarbeit zwischen Jah Birth New Limited und SABC kam zustande, nachdem Label-Chef Delroy „Worm“ Nevin, der gleichzeitig Prophecys Manager ist, in Südafrika anrief, um die Single vorzustellen. „Das ist ein spirituelles Projekt“, wird Nevin in einer Pressemitteilung zitiert, „Es musste etwas passieren, um diesem revolutionären, menschennahen Reggae-Botschafter die Ehre zu erweisen.“

„Chance – A Tribute To Lucky Dube“ startete in Südafrika gleichzeitig auf 18 Radiostationen der SABC und löste einen Sturm der Begeisterung aus. Die Telefonleitungen liefen heiß, immer wieder wollten sich die Anrufer für die Ehrerweisung seitens des Jamaikaners bedanken. Prophecy zeigt sich mit einem Konzert, das er zusammen mit Lucky Dubes früherer Band in Johannesburg spielte, erkenntlich.

Prophecy in Johannesburg

Die südafrikanische Metropole ist auch eine der Stationen des geplanten Dokumentarfilms, der Prophecy und Dubes ältesten Sohn Thokozani auf den Spuren seines Vaters zu den Wurzeln des Reggaes begleiten soll. Die Dreharbeiten haben bereits begonnen. Als Regisseur, sowohl für das Video zur Single als auch für die Dokumentation, wurde Teddy Mattera gewonnen. Der afrikanische Filmemacher war bereits in früheren Jahren bei SABC tätig und drehte 2004 sein Spielfilmdebüt „Max and Mona“.

Ich bedanke mich für die Fotos und Informationen bei Teresa Castellucci, Sweet T Enterprises / STE Media.

Mehr Infos: www.luckydubemusic.com, STE Media


[ratings]

Weckt die Stadt und sagt's euren Freunden!

facebook, share twitter, share gplus, share

5 Kommentare zu “Tribute-Single und Doku-Film für Lucky Dube

  1. andrea saidy

    It is so nice that you remeber that golden voice.His music have guide me around 11 years and it was always how i felt.

     
    Reply
  2. Rose

    Ich bin sehr sehr traurig das Lucky nicht mehr unter Uns ist !!
    Ich habe Ihn 2007 auf seiner Respect Tour in Nürnberg Germany live gesehen…ich stand ganz vorne und Lucky war zum greifen nah ……ich war so aufgeregt weil ich seine einzigartige Music sehr sehr liebe !!!
    Ein ganz starkes Gefühl hat mich am Ende des Konzertes zum Hintereingang des Gebäudes Hirsch getrieben ich wollte ihn unbedingt von ganz nah sehen und ein Photo mit ihm haben…ich habe meine Hemmungen überwunden und wurde auch zu ihm gelassen …es hat mein Herz gesagt gehe ganz nahe und ich hab ihm mit beiden Händen über die Wangen gestreichelt (was Lucky cool über sich ergehen ließ) ich sagte ihm wie sehr ich ich Ihn und seine Music liebe und bedankte mich für das tolle Konzert und für sein geniales neues Album und das ich speziell den Song “the Mask” liebe… ich bin 55 Jahre alt und hätte Angst (weil er so selten kommt ) das ich es bei seinem nächsten Konzert nicht mehr gesundheitlich schaffe ihn zu sehen…………….nicht zu wissen DAS ICH IHN NIE WIEDER SEHEN DARF WEIL ER NICHT MEHR LEBT…….das erschüttert mich so sehr das ich es nicht in Worte fassen kann …..er ist doch auch gerade erst wieder Papa geworden ……..
    Ich habe ein sehr schönes Photo mit ihm zusamen …. ich lege meinen Arm um seine Schulter und Lucky lächelt sehr lieb aber auch sehr müde vom Konzert !
    Mein herzliches Beileid geht an seine Familie
    Ehefrau Zanele
    und seine Kinder
    Bongi
    Nonkululeko
    Thokozani
    Laura
    Siyanda
    Philani
    und das Baby Melokuhle

    Gott möge Euch beschützen !!
    und Lucky Dube wird immer in meinem Herzen sein !!!!!! Lucky ich liebe dich und vermisse dich !

    Ein großer Fan von dir Rose

     
    Reply
  3. Roland

    Hallo Rose! Habe gerade deinen Eintrag gelesen, da hatte ich Tränen in den Augen! Ich hatte leider nie das Glück, Lucky einmal live zu erleben. Ich habe Ihm 2005 mal eine Email geschrieben, daß ich seine Musik und seine Texte liebe und Ihm und seiner Familie alles Gute für die Zukunft gewünscht, da kam auch eine Email zurück. Zwar nicht von Ihm persönlich, weil er zu dieser Zeit im Studio war für sein nächstes Album, aber sie war unterzeichnet mit SAM ( FOR LUCKY ). Ich habe mich so gefreut, weil ich nie mit einer Reaktion gerechnet hatte. Als das in Johannesburg passiert ist, war ich wie gelähmt, ich konnte es nicht glauben. Aber es war Wirklichkeit – er wird nie wieder auf der Bühne stehen! Ich trauere mit seiner Familie und all seinen Fans rund um den Globus!!! Bin 52 Jahre alt und ich werde Ihn vermissen, so lange ich lebe!!!
    Roland

     
    Reply
  4. scola

    I was in primary school as i listend to his music but by then we had no t.v at home only radios.
    I didn´t know who he was.I loved the music!
    Today i was serching for Yvonne Chaka chaka music, i accidently played one of his music. Wow he was king of Africa.
    How stupidy, selfish can one be to kill such a king.They would have taken car and money but not his life!
    May he rest in peace and may God protect his family with his powerful blood!
    Silly thieves you din´t kill Dube alone you killed us too his fans,friends.

     
    Reply

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>